JAN01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

JAN 2019

InfoTickets

Jazz | Für die erste Session des Jahres hat sich Bassist Bastian Weinig drei Freunde eingeladen. Sowohl Jazzstandards als auch Originale stehen auf dem Programm und geben Raum für das Wichtigste im Jazz, die Improvisation. Fröhlich, traurig, bekannt, unbekannt, anspruchsvoll, wohlklingend, verblüffend, leicht, dynamisch, meditativ, humorvoll, ernst und am Ende einfach nur gute Musik. Danach steht die Bühne ambitionierten Musikern aller Instrumentenklassen zur Verfügung.

7.1.201920:0019:00
6 €4 €

vorbei

Chanson | Eine Hommage an Jacques Brel – eine der größten Persönlichkeiten des französischen Chansons. Wenn der gebürtige Franzose und ausgebildete Opernsänger Philippe Huguet die Bühne betritt, ist es so, als käme der große Künstler zurück. Huguet umgarnt sein Publikum, bringt es zum Lachen und zum Träumen. Mit Temperament und stimmlicher Energie spielt er auf der brelschen Klaviatur, nicht ohne eigene Akzente zu setzen.

10.1.201920:0019:00
15 €10 €

vorbei

Salsa-Party | „Así es mi Cuba“ ist die neue Salsa Tanz Party der Casa Cultural Cubana e.V. in Frankfurt. Jeden ersten Freitag eines Monats laden wir einen angesagten DJ ein, um die heißesten Salsa Cubana Hits aufzulegen. Zu Beginn der Veranstaltung bieten wir einen kostenlosen Schnupperkurs an, gesponsert von der Tanzschule momento cubano.

11.1.201921:0020:30
8 €8 €

vorbei

Jazz | Tänzerisch balancierend wandelt die Pianistin Laia Genc mit viel musikalischem Charme zwischen den Strukturen auskomponierter Stücke und der Freiheit improvisierter Musik. Sie bewegt sich zwischen verschiedenen musikalischen spielerisch durch verschiedene musikalische Genres und erschafft so eine lebendige Musik, die unerhörte Geschichten erzählt und den Zuhörer mit auf die imaginäre Reise nimmt. Mit ihrer Musik ist sie oft eine Grenzgängerin an der Schnittstelle von Jazz und zeitgenössischer Musik. Offen für die reichen Einflüsse des sich globalisierenden Lebens schöpft sie zudem, nicht zuletzt durch die unterschiedlichsten Zusammenarbeiten, aus verschiedenen Kulturbereichen. In Zusammenarbeit mit der Jazzinitiative Frankfurt.

Mit ihrem Trio „LiaisonTonique“ präsentiert Laia Genc haupt-sächlich Eigenkompositionen. Zusammen mit Markus Braun am Bass und Jens Düppe an den Drums werden immer wieder handverlesene Stücke aus dem Jazzstandardrepertoire in eigenwilligen Bearbeitungen und mit dem Blick auf die zeitgenössische Musik in das Bandrepertoire integriert. Von lyrisch modernen Klaviertriopassagen über impulsiv groovende Songs und einen spielerischen Umgang mit freier Improvisation reizen die drei Musiker die Königsdisziplin des Jazzpianotrios aus.

Auf ihrer CD-Release Tour für das im Oktober 2017 erschie-nene Album „Birds“ gastiert Laia Genc in der FABRIK. Mit dieser Neuerscheinung beweist die Musikerin einmal mehr, dass sie völlig zu Recht als eine der talentiertesten, vielseitigsten und spannendsten jungen Künstlerinnen der neuen Jazzgeneration gilt. Laia Genc (p), Markus Braun (b), Jens Düppe (dr).

16.1.201920:0019:00
15 €12 €

vorbei

Afro-Beat | Mit seiner sechsköpfigen Band hat sich Che Chidi inzwischen im Afro-Beat etabliert. Der Musiker und Komponist ist jedoch nicht auf ein Genre festgelegt, sondern hat auf mehreren Alben auch Ausflüge in u.a. Raggae, Pop und sogar klassiche Musik unternommen. Che Chidi Chukwumerije (voc, sax, g, comp), Olufemi Ajiginni (perc, voc), Ben Akporabare (b), Darlington Uwom (g), Loveday Chris (kb), Maddy Nyanyo Addo (dr) .

17.1.201920:0019:00
15 €10 €

vorbei

Disco | Wer gerne nach Funk- und Soulmusik der 1970er, 80er und 90er Jahre tanzt, ist bei dieser Party genau richtig. Begleiten Sie DJ Tom Settka auf seiner Zeitreise durch die Musikgeschichte der Black Dance Classics. Seit den 1960er Jahren und bis heute taucht der Groove des Funk und des Soul immer wieder auf und sorgt für weltweite Hits, unruhige Füße und volle Tanzflächen.

18.1.201920:0019:00
10 €10 €

vorbei

Vortrag & Debatte | 2019 ist ein Jubiläumsjahr. Vor zweihundert Jahren, 1819, ist Goethes berühmte Gedichtsammlung „West-Östlicher Divan“ erschienen. Sie war inspiriert durch die intensive Auseinandersetzung mit dem bis heute weltweit bewunderten und populären persischen Dichter Hafis, der im 14. Jahrhundert in Shiraz (Iran) wirkte. Goethe bewunderte Hafis und empfand ihn über Raum und Zeit hinweg als Seelenverwandten, als Zwilling.

Wer aber war Hafis? Was macht seine Dichtung bis heute so bedeutend? Fördert auch für uns heute die Begegnung mit Hafis das Verständnis zwischen Okzident und Orient? Diesen und anderen Fragen wollen wir in einer Veranstaltung der Ostwestpassagen nachgehen.

Wir haben dafür einen Experten eingeladen, Dr. Mahmood Falaki, der uns Hafis näher bringen wird, und uns hilft, die Bedeutung von Hafis für uns heute zu verstehen. Dr. Mahmood Falaki wurde im Norden Persiens am Kaspischen Meer geboren. Nachdem er während seines Studiums bereits in der Schah-Zeit wegen seiner politisch-literarischen Aktivität zu drei Jahren Haft verurteilt worden war, musste er nach der Übernahme der Herrschaft durch die Geistlichen schließlich 1983 das Land verlassen. Seitdem wohnt er in Deutschland. Hier studierte er Germanistik und Iranistik an der Universität Hamburg und promovierte über Goethe und Hafis.

„WER SICH SELBST UND ANDERE KENNT, WIRD AUCH HIER BEKENNEN: ORIENT UND OKZIDENT SIND NICHT MEHR ZU TRENNEN“ Goethe

21.1.201920:0019:00
frei

Reservieren

Konzertante Clubmusik | Florian Wäldele (Piano) und Florian Dreßler (Drums) übersetzen klassische Musik in Clubmusik, indem Konzertflügel auf Synthesizer, Conga auf E-Drums und intime Lyrik auf Tanzextase trifft. Aus dem Duo „The OHOHOHs“ wird eine Band und aus einem Club ein Konzertsaal. Ein musikalisch spannender Abend für Kulturinteressierte und Nachtschwärmer gleichermaßen. Foto: Andreas Mechmann

24.1.201920:0019:00
15 €10 €

Reservieren

Best of Poetry Slam | Ihr wollt explosiven Stoff? Ihr kriegt explosiven Stoff! Texte, die umhauen, begeistern, Party machen. Die Frankfurter Molotow Slam Show holt sie alle, die heißesten Performer des Landes. Radikal, überraschend, schockierend, originell. Inmitten des flammenden Infernos: Flo Cieslik, der für den Zündstoff sorgt.

25.1.201920:0019:00
10 €10 €

Reservieren

Disco für Leute ab 40 | Tanzen am Main für Leute ab 40 ist das Motto der erfolgreichen Disco-Party in der Fabrik. danceffm ist anders als die gängigen Ü40-Discoangebote: Bei DJ Tom tanzt man zu den besten Hits von gestern und ganz bewusst auch zu denen von heute. Chillt ab 19:30 gemeinsam mit uns entspannt in den Abend und genießt kulinarische Köstlichkeiten aus Olis Küche. Ab 20:30 legt die Disco los!

26.1.201920:0019:30
10 €10 €

Reservieren

Puppenspiel für Kinder ab 4 | Im tief verschneiten Wald treibt ein Nüssedieb sein Unwesen. Aufgelöst eilt das Eichhörnchen auf die Polizeistation und bittet Kommissar Gordon um Hilfe. Wohl oder übel muss der Kommissar seinen bequemen Schreibtischplatz verlassen, an dem er eben noch sein Nickerchen hielt. Mit freundlicher Unterstützung von Charisma.

27.1.201916:0015:30
10 €5 €

Reservieren

Lesung / Gespräch / Musik | Lesung zum 100. Geburtstag von Hermann Reineck. Gregor Praml: Bass Solo.
Am 9. Januar 2019 wäre Hermann Reineck, Überlebender von Auschwitz und Zeuge im großen Frankfurter Auschwitz-Prozess, 100 Jahre alt geworden. Seine Geschichte nahm Monika Held in ihrem Roman-Bestseller „Der Schrecken verliert sich vor Ort“ auf: eine einzigartige Liebesgeschichte über dem Abgrund der Erinnerungen und Traumata aus dem LAGER.
Veranstaltung anlässlich des Internationalen Gedenktages zur Befreiung von Auschwitz durch die Rote Armee am 27.1.1945

28.1.201920:0019:00
8 €8 €

Reservieren

Singer-Songwriter/ NeoFolk | Mit ihren berührenden Konzerten sind Baldabiou bereits deutschlandweit aufgetreten und haben sich an zahlreichen Orten ein festes Stammpublikum erspielt. Dabei singt Sebastian van Vugt mit unverwechselbarem Timbre über die Freuden und Leiden des Werdens und Seins. Seine Lieder und Stimme verfügen über ein hochaufgelöstes Gespür für Form und Dynamik. Sebastian van Vugt (voc, git), Jan Frisch (git, b), Tobias Schormann (dr).

30.1.201920:0019:00
15 €10 €

Reservieren

Contemporary Oriental Jazz | „Mit ihrem Zusammenspiel von Oud, Kontrabass, Percussion und Saxophon schaffen die vier Musiker ein einzigartiges Geflecht aus europäischen Jazz-Beats und arabischer Musiktradition, das alle Genregrenzen überschreitet.“ Süddeutsche Zeitung (Barbara Hordych).

Grenzen zu überwinden erfordert Mut, Kreativität und Offenheit für neue Gestaltung. Die vier Musiker der Beyond Borders Band vereinen diese Eigenschaften. Ergebnis ist ihre Musik, in der sie die arabische und die westlich-europäische Welt verbinden. Es entsteht ein sinnlich-anspruchsvolles, mitreißendes Ganzes, in dem das Verschiedene aus Orient und Okzident auf einzigartige Weise eins wird.

Die beschauliche Wagner-Stadt Bayreuth ist im Sommer 2011 Schauplatz eines ungewöhnlichen Workshops: Junge deutsche Jazzmusiker treffen mit tunesischen Musikern zusammen. Was mit großem gegenseitigem Interesse beginnt, formiert sich ein halbes Jahr später in der tunesischen Hauptstadt zum Contemporary Oriental Jazz Kollektiv Beyond Borders Band. Allen räumlichen und kulturellen Entfernungen zum Trotz vertiefen die Musiker bei regelmäßigen Konzertreisen ihre Freundschaft und ermöglichen dadurch eine einzigartige Fusion auf Augenhöhe. Wohin sich diese Fusion entwickelt hat, ist auf ihrem aktuellen Album “It Just Happens” zu hören.

Fadhel Boubaker (oud), Niko Seibold – (sax), Jonathan Sell (kb), Dominik Fürstberger (dr).

31.1.201920:0019:00
18 €15 €

Reservieren

Salsa-Party | „Así es mi Cuba“ ist die neue Salsa Tanz Party der Casa Cultural Cubana e.V. in Frankfurt. Jeden ersten Freitag eines Monats laden wir einen angesagten DJ ein, um die heißesten Salsa Cubana Hits aufzulegen. Zu Beginn der Veranstaltung bieten wir einen kostenlosen Schnupperkurs an, gesponsert von der Tanzschule momento cubano.

1.2.201921:0020:30
8 €8 €

entfällt

Contemporary Jazz / Standards & Originals | Die aus Frankfurt stammende Saxophonistin Nora Kamm (Dreisam u.a.) lebt in Paris. Heute ist sie zu Gast in der alten Heimat. Aus ihrem Repertoire spielt sie Originale und ausgewählte Standards. Nora Kamm (sax), Martin Lejeune (g), Hanns Höhn (b), Max Jentzen (dr). Danach steht die Bühne ambitionierten Musikern aller Instrumentenklassen zur Verfügung.

4.2.201920:0019:00
6 €4 €

Reservieren

Chamber Music | „A new concept of approaching classics in a more sensitive way.“
Ausnahmepianistin Ekaterine Kintsurashvili aus Georgien und Christopher Herrmann, weltmusikalisch erfahrener Cellist aus Bad Camberg, interpretieren georgische Kammermusik, das Essen, den Wein und den Schnaps aus dem Land am Kaukasus gleich mit. Ekaterine Kintsurashvili (p), Christopher Herrmann (clo). christopher-herrmann.com

6.2.201920:0019:00
15 €10 €

Reservieren

Jazz | Der schottische Saxophonist Colin Dunwoodie (*1945 – 2008) lebte und wirkte viele Jahre in Deutschland. Der Wahl-Frankfurter war Mitgründer der Worldjazz-Formation Leaf und auch der Berry Blue Band. Mit-Musiker der damaligen Zeit erinnern mit „Travelling Dunwoodies“ an diesen großartigen Musiker. Günter Bozem (dr), Georg Crostewitz (g), Bastian Fiebig (sax), Silvia Sauer (voc), Stefan Seitz (p, voc), Frank Willi Schmidt (kb). Eine Kooperation mit der Jazz Initiative Frankfurt & Kultur im Ghetto.

7.2.201920:0019:00
15 €12 €

Reservieren

Disco | Wer gerne nach Funk- und Soulmusik der 1970er, 80er und 90er Jahre tanzt, ist bei dieser Party genau richtig. Begleiten Sie DJ Tom Settka auf seiner Zeitreise durch die Musikgeschichte der Black Dance Classics. Seit den 1960er Jahren und bis heute taucht der Groove des Funk und des Soul immer wieder auf und sorgt für weltweite Hits, unruhige Füße und volle Tanzflächen.

8.2.201920:0019:00
10 €10 €

Reservieren

Lesung & Gespräch | „Das Buch der Deutschlandreisen“ versammelt Berichte von ausländischen Reisenden in Deutschland über einen Zeitraum von fast 2000 Jahren. Wir begleiten Tacitus nach Germanien, reisen mit Casanova nach Sanssouci und mit Andy Warhol zum Düsseldorfer Karneval. Asfa-Wossen Asserate und Rainer Wieland präsentieren die schönsten und skurrilsten Schilderungen aus dem Buch und sprechen über das Deutschlandbild der Reisenden damals und heute. Moderation: Florian Koch

13.2.201920:0019:00
10 €7 €

Reservieren

Finnischer Tango / Weltmusik | Im Filmforum Höchst spielte Bändi zum Start des neuen Aki Kaurismäki-Films „Die andere Seite der Hoffnung“, der auf der Berlinale 2017 den Silbernen Bären gewann. Wir freuen uns sehr, diese Band auf unserer Bühne in der Fabrik als Gast zu haben.

„Der Tango ist der Blues der Finnen“, soll der Altmeister des finnischen Films Aki Kaurismäki einmal gesagt haben. Bändi spielen finnischen Tango. Dabei entstaubt das Frankfurter Ensemble die wunderbar-traurigen Ohrwürmer des finnischen Tangos der 30er- bis 60er-Jahre. Bändi-Musik ist die klangliche Entsprechung der Kaurismäki Filme: melancholisch-heiter, skurril und mit einer ordentlichen Portion schwarzem Humor. Denn in ihren Liedern tauchen all die hoffnungslosen Träumer, sehnsuchtsvollen Verliebten und all die anderen an der Liebe Leidenden auf, wie in den Filmen des Finnen. Das Repertoire der Band ist äußerst vielseitig und reicht von berühmten Tangosongs wie „Satumaa“ (Märchenland), „Täysikuu“ (Vollmond) und „Yön Kuningatar“ (Königin der Nacht) bis hin zu Tangoklassikern wie „Kohtalon Tango“ oder „Kotkan Ruusu“.

Bändi mixen höchst gekonnt den finnischen Tango mit Bossa-, Rumba-, Jazz- und Country-Elementen, und ihre CD „Satumaa“ wird landesweit in den Rundfunkanstalten gespielt. Die FAZ schrieb über die Band, die für ihre ganz eigene Interpretation des finnischen Tangos auch mit dem renommierten „Creole-Weltmusikpreis Hessen“ ausgezeichnet wurde, sie sei „mitreißend, charmant und ein wenig melancholisch“. Bändi in der Besetzung: Kristina Debelius (voc, p), Tobias Frisch (voc, v, kazoo), Volker Denkel (g), Johannes Kramer (kb), Thomas Salzmann (dr, perc) und Martin Lejeune (pedal-steel-guitar). Als Gast: Andrea Emeritzy (clar).

14.2.201920:0019:00
18 €15 €

Reservieren

Stand-Up Comedy | Der charmante „Wikinger der Comedy“ ist aus der Comedy Szene nicht mehr wegzudenken. Mancher mag behaupten, Andreas sei ein Frauenversteher. Das muss er aber auch sein! Denn nachdem ihn seine Freundin verlassen hat, muss er alleine ran: Essen kochen, Kinder großziehen, Frauen daten, Wäsche stapeln – hilft ja nix! Seine urkomischen Geschichten sind aus dem Leben gegriffen und lassen eine gute Priese schwarzen Humor nicht vermissen. Eine Veranstaltung mit Schoneberg.

15.2.201920:0019:00
20 €20 €

Reservieren

Singer-Songwriter / Blues / Folk Pop | Die Beecham Brothers spielen Songs von Bernard G. Muller, dem Kopf der Band. Er lebte in den USA, bereiste diese und hat seine Erfahrungen und Empfindungen aus dieser Zeit in seine Songs gepackt. Dabei herausgekommen sind Balladen, Folk und mit ein bisschen Blues/Jazz angehaucht. Slidin‘ Steve Grimshaw (g, voc), Ernesto Richioso (perc, dr), BG Muller (g, voc).

19.2.201920:0019:00
15 €10 €

Reservieren

Contemporary Jazz | Nach einem Studium in Prag und einem besonders inspirierenden Studienaufenthalt in New York zog es den Bassisten und Komponisten Ivan Habernal nach Frankfurt am Main, wo er 2014 sein Contemporary-Jazz-Quartett gründete. Die Formation spielt ausschließlich eigene Kompositionen mit eigenem Akzent auf melodischen Linien, farbigen Harmonien und unregelmäßigen Grooves. Ivan Habernal (eb, kb, com), Peter Klohmann (as), Andrey Shabashev (p), Martin Standke (dr).

21.2.201920:0019:00
20 €15 €

Reservieren

Vernissage | Margaux Pribilla ist eine autodidaktische Künstlerin, geboren in Frankfurt am Main. Dort lebt und arbeitet sie heute nach mehrjährigen Aufenthalten in den USA und Spanien, wo sie unter anderem ihre Inspirationen fand. Ihre Bilder beschäftigen sich mit den Grenzen, die sich jeder Mensch selbst setzt oder die jedem einzelnen von anderen gesetzt werden.

22.2.201920:0019:00
frei

Reservieren

Disco für Leute ab 40 | Tanzen am Main für Leute ab 40 ist das Motto der erfolgreichen Disco-Party in der Fabrik. danceffm ist anders als die gängigen Ü40-Discoangebote: Bei DJ Tom tanzt man zu den besten Hits von gestern und ganz bewusst auch zu denen von heute. Chillt ab 19:30 gemeinsam mit uns entspannt in den Abend und genießt kulinarische Köstlichkeiten aus Olis Küche. Ab 20:30 legt die Disco los!

23.2.201920:0019:30
10 €10 €

Reservieren

Comedy | Allen bekannt als Travestie-Star Bäppi La Belle läßt er seine La Belle zu Hause und kommt, so wie Gott ihn erschaffen hat. Als Frankfurter Original Schlappmäulche, welches kein Blatt vor den Mund nimmt. Der Sitzungspräsident der Regenbogensitzung und singende Stadtverordnete weiß, wie er den Saal zum Kochen bringt und als echter Frankfurter Original wird er Gag uff Gag reihen und mit tollen Faschingshits aufwarten. Mit freundlicher Unterstützung der Frankfurter Sparkasse.

26.2.201920:0019:00
20 €15 €

Reservieren

Debatte | Die biologische Vielfalt ist überlebenswichtige Ressource für uns – und deshalb ein Menschenrecht. Wer sie zerstört, sollte entsprechend zur Rechenschaft gezogen werden, sagt Prof. Niekisch, der sich wieder dem internationalen Naturschutz widmet, seit er nicht mehr Zoodirektor in Frankfurt ist. Wer so denkt, muss den Menschen anders sehen, als wir das üblicherweise tun: als Teil der Natur, nicht als ihr Gegenüber. Keine rein philosophische Frage: die Antwort entscheidet über unsere Haltung und unsere Zukunft.

28.2.201920:0019:00
8 €5 €

Reservieren

Salsa-Party | „Así es mi Cuba“ ist die neue Salsa Tanz Party der Casa Cultural Cubana e.V. in Frankfurt. Jeden ersten Freitag eines Monats laden wir einen angesagten DJ ein, um die heißesten Salsa Cubana Hits aufzulegen. Zu Beginn der Veranstaltung bieten wir einen kostenlosen Schnupperkurs an, gesponsert von der Tanzschule momento cubano.

1.3.201921:0020:30
8 €8 €

Reservieren

Weltmusik / Ethno-Funk | Konzert zum Internationalen Frauentag. „Tanze aus der Reihe“ heißt einer der Songs von Deutschlands mit Abstand erfolgreichster „female world music-band“ KICK LA LUNA. Kein Wunder, gehen sie doch seit über 25 Jahren unbeirrt ihren Weg: Ethno Funk und Bossa Soul, A capella-Perlen und pulsierende Rhythmen, Gänsehaut-Stimmen und Latin-Feeling, Songs aus Soul und Seide.
Kaum eine deutsche Band hat weltmusikalisch eine derartige Bandbreite. Mit ihrem Ethno-Crossover liegen sie deshalb voll im Trend. Ihr Programm ist voller „SOUL“ mit einer fetten Portion „GROOVE“ und mehrstimmigem Satzgesang. Damit erorbern sie ihr Publikum gleich beim dem ersten Ton. Je nach Programm und Rahmen, werden die Refrains kurzerhand mit den Fans eingeübt, die Breaks percussiv mit Allen umgesetzt.... und los geht’s. Mitmachen oder Zuhören, Relaxen oder Tanzen, Mitswingen oder –singen, ganz unprätentiös entsteht ein spannender Austausch mit den ZuhörerInnen. „...Let’s KICK it like LA LUNA!“

KICK LA LUNA haben Charisma, da wird jedes Konzert zum unvergesslichen Gemeinschaftserlebnis.
KICK LA LUNA berühren ihr Publikum mit Songs, die Mut machen.
KICK LA LUNA faszinieren durch ihre Instrumentalsoli und mehrstimmigen Gesang.
KICK LA LUNA ist gut für die Ohren und Medizin fürs Herz.
KICK LA LUNA erfinden sich musikalisch immer wieder neu.

Elke Voltz (voc, g), Uli Pfeifer (b, voc) , Anne Breick (perc, voc)

7.3.201920:0019:00
18 €15 €

Reservieren

Disco | Wer gerne nach Funk- und Soulmusik der 1970er, 80er und 90er Jahre tanzt, ist bei dieser Party genau richtig. Begleiten Sie DJ Tom Settka auf seiner Zeitreise durch die Musikgeschichte der Black Dance Classics. Seit den 1960er Jahren und bis heute taucht der Groove des Funk und des Soul immer wieder auf und sorgt für weltweite Hits, unruhige Füße und volle Tanzflächen.

8.3.201920:0019:00
10 €10 €

Reservieren

Jazz | Pianistin, Sängerin und Songwriterin Stefanie Hoevel ist eine feste Größe der Frankfurter Musikszene. Als Opener der Jam Session präsentiert sie Eigenkompositionen und Lieblingstitel aus dem American Songbook. Begleitet wird sie von einer ebenbürtigen Rhythmusgruppe. Eine Opener Band, die besonders Sängerinnen und Sänger zur Session einladen möchte. Danach: Bühne frei für ambitionierte Musiker aller Instrumentenklassen. Für Sessionteilnehmer freier Eintritt.

11.3.201920:0019:00
6 €4 €

Reservieren

Blues | Jessica Born – Powerstimme mit Gänsehautgarantie! Die Sängerin ist ein Phänomen von packender Bühnenpräsenz. Sie beherrscht die stillen, sehr gefühlvollen Töne ebenso wie die leidenschaftlichen und mitreißenden Parts. Eine Stimmgewalt mit einer Feinheit, die Gänsehaut hervorruft und ekstatische Momente verspricht. Matthias Ladewig (Cajon, dr), Willy Wagner (b), Ali Neander (g).

14.3.201920:0019:00
18 €15 €

Reservieren

Debatte | Ein offener Club diskutiert Anregungen aus Literatur, Essay, Theater, Film oder Rundfunk in einer von Respekt und Aufmerksamkeit geprägten Gesprächs- und Debattenkultur. Das Zuhören und das Ausprobieren von Gedanken ist wichtiger als das Verfertigen von Reden. Streng verpönt sind Fensterreden, Propagandaeinlagen und Besserwissen. Das Thema des Abends: Ab 1.3.2019 auf unserer Homepage.

18.3.201920:0019:00
frei

Reservieren

Freie Improvisation | Zwei großartige Musiker improvisieren: Christof Lauer, laut Volker Kriegel „der beste Saxophonist Europas“ und Bülent Ates, ein „Urgestein“ der Frankfurter Jazzszene. Im Anschluss sind experimentierfreudige Musiker eingeladen in verschiedenen Zusammensetzungen vor Publikum frei zu improvisieren. Christof Lauer (sax) Bülent Ates (dr). Für Sessionteilnehmer freier Eintritt
Ko-Produktion mit dem Forum Improvisierte Musik - F.I.M

20.3.201920:0019:00
7 €5 €

Reservieren

Chamber & Folk Music | Masquerade Walzer trifft auf Säbeltanz. Kammer- und volkstümliche Musik aus Armenien präsentieren Mane Harutyunyan (Oboe) aus Erewan/Armenien, die Georgierin Ekaterine Kintsurashvili (Piano) mit armenischen Wurzeln und Christopher Herrmann (cello) aus Bad Camberg. Das Essen, den Wein und den Schnaps aus dem Land bringt Gastronom Oliver Hill mit auf den Tisch. Mane Harutyunyan (Ob), Ekaterine Kintsurashvili (p), Christopher Herrmann (clo).

21.3.201920:0019:00
15 €10 €

Reservieren

Singer-Songwriter / Akustik Pop | Jördis Tielsch mag eher die leisen und melancholischen Töne. Ihr virtuoses Geigenspiel, ihre Fingerfertigkeit am Keyboard, ihre markante, kräftige und doch sehr warme, weiche Stimme gepaart mit erfrischend jugendlichen und trotzdem lebensklugen Geschichten sind einzigartig. Außerdem ist sie Botschafterin der Deutschen Kinderhospiz-Stiftung (DKHS). Neben zahlreichen Live-Auftritten mit ihrer Band setzt sie sich aktiv für die Kinderhospizarbeit ein, die ihr persönlich ein großes Anliegen ist. Adrian Thessenvitz (g) und Bastian Hildebrandt (perc).

26.3.201920:0019:00
15 €10 €

Reservieren

Comedy | Die KOMISCHE NACHT ist eines der erfolgreichsten Live-Comedy-Formate in Deutschland. Die Gäste erleben einen Comedy-Marathon – eine einzigartige Show – mit bester Unterhaltung durch verschiedene Comedians, Kabarettisten, Zauberer und andere Komiker. / atzebauer.de, bastian-bielendorfer.de, donclarke.de, echtmueller.de, tilmanbirr.de.

27.3.201920:0019:00
21 €20 €

Reservieren

Singer-Songwriter (CAN) | Melanie Dekker, die Hit-Songwriterin aus dem kanadischen Vancouver, ist ein Live-Phänomen und die geborene Entertainerin. Dabei beeindruckt Dekker mit einer Stil-Palette, die von der klassischen Folkpop-Ballade bis hin zu rockigen Popsongs reicht. Ihr brillianter und facettenreicher Gesang – von weich und schmeichelnd über angekratzt bis zu Tode betrübt zergeht im Ohr wie Schokolade auf der Zunge. Emotionen und Sehnsüchte zerren an Gefühlen oder vermitteln gute Laune.

28.3.201920:0019:00
20 €15 €

Reservieren

Best of Poetry Slam | Ihr wollt explosiven Stoff? Ihr kriegt explosiven Stoff! Texte, die umhauen, begeistern, Party machen. Die Frankfurter Molotow Slam Show holt sie alle, die heißesten Performer des Landes. Radikal, überraschend, schockierend, originell. Inmitten des flammenden Infernos: Flo Cieslik, der für den Zündstoff sorgt.

29.3.201920:0019:00
10 €10 €

Reservieren

Disco für Leute ab 40 | Tanzen am Main für Leute ab 40 ist das Motto der erfolgreichen Disco-Party in der Fabrik. danceffm ist anders als die gängigen Ü40-Discoangebote: Bei DJ Tom tanzt man zu den besten Hits von gestern und ganz bewusst auch zu denen von heute. Chillt ab 19:30 gemeinsam mit uns entspannt in den Abend und genießt kulinarische Köstlichkeiten aus Olis Küche. Ab 20:30 legt die Disco los!

30.3.201920:0019:30
10 €10 €

Reservieren

Renaissance / Barock / Klassik | Konzert für Kinder zwischen 3 und 8 Jahren und deren Familien. Mit Holzquerflöte, Gitarre und Gesang spielt ELVENHAIN Musik aus Renaissance, Barock, Klassik, Folklore sowie Kinderlieder. Kinder und Eltern werden aktiv in das Programm mit einbezogen. Mit dabei sind besondere Highlights der Ende 2018 erschienenen CD „ELVENHAIN für Kinder“.
Mit freundlicher Unterstützung von: Kannemann.net und Charisma.

31.3.201916:0015:30
10 €5 €

Reservieren

Jazz / Soul / Funk | Giovanni Gulino‘s Gang präsentieren Hits aus Jazz, Soul-Jazz und Funk in eigenen Arrangements und die ein oder andere eigene Komposition. Der Sizilianische Schlagzeuger spielt mit Peter Klohmann am Saxophon, Andrey Shabashev am Piano und Franziska Aller am E-Bass. Die Gang funkt Gang-Funk vom Feinsten! Danach: Bühne frei für ambitionierte Musiker aller Instrumentenklassen. Danach: Bühne frei für ambitionierte Musiker aller Instrumentenklassen. Für Sessionteilnehmer freier Eintritt.

1.4.201920:0019:00
6 €4 €

Reservieren

New Orleans-Jazz | Der Sound der rostigen Hörner ist inspiriert von dem der 20er Jahre, als der Jazz gerade erst auf die Welt kam und klingt trotzdem frisch und lebendig wie von heute. Die Stimme von Bandleaderin Nina Lentföhr ist dabei direkt und originell, mit einem bluesigen Timbre und geschmackvoll platzierten Schnörkeln.

Gestartet zu sechst sind Nina‘s Rusty Horns mittlerweile auch immer wieder zu acht unterwegs, erweitert um Banjo und Klarinette. Die Band zieht dabei durch Spielstätten wie die Jazzschmiede Düsseldorf, das Arttheater in Köln oder das Bonner Pantheon und spielt auch immer wieder gerne für die ständig wachsende Gemeinde an Lindy Hoppern und Swing-Tänzern in ganz Deutschland.

Und wenn dann endlich wieder der Sommer kommt, findet man Nina‘s Rusty Horns auch wieder an der Rheinpromenade, wo sie die Musik ganz wie in New Orleans wieder auf die Straße bringen.

Nina Lentföhr (Gesang), Thimo Niesterok (Trompete & Kornett), Clemens Gottwald (Posaune), Christian Saettele (Klarinette), Martin Henger (Gitarre), Andi Jansen (Sousaphon), Johannes Pfingsten (Drums & Washboard)

3.4.201920:0019:00
20 €15 €

Reservieren

Weltmusik | Thabilé ist eine international beachtete Musikerin aus Soweto, Südafrika. Ihre unbefangene zugleich sanfte und starke Stimme verbindet Elemente aus Jazz, Soul und traditioneller afrikanischer Musik. Aufgewachsen in Südafrika, welches die Jahrhunderte lange Apartheid erst verarbeitet, sind die Texte in Thabilés Debüt-Album „Dlamini Echo“ zum einen durch diese Erfahrungen inspiriert und zum anderen durch die vielen verschiedenen Lebensgeschichten von Frauen.

„Dlamini Echo“ ist eine Hommage an das gleichnamige Township, das zu Soweto gehört und in dem Thabilé geboren wurde. Von dort kommt auch das Echo – die Erinnerungen an ihre Jugendzeit.

Der Titelsong erzählt von den unbeschwerten Tagen in Dlamini, von der Armut, aber auch vom Zusammengehörigkeitsgefühl der Leute. Von den Straßen voller Musik und Lachen – und davon, dass man auch mit sehr wenig glücklich und zufrieden sein kann: „barefoot all day, dancing all day“. Thabilé sagt: „In Dlamini kannte jeder jeden – und jeder gehörte zur Familie. Als Kinder spielten wir den ganzen Tag mit selbstgemachtem Spielzeug. Hier habe ich – neben vielen anderen Dingen – gelernt, auch für die einfachen Dinge im Leben dankbar zu sein.“ In einer Liedzeile heißt es: „Precious memories of the ghetto“. „Dlamini Echo“ ist für Thabilé eine Hommage nicht nur an Dlamini, sondern an alle Townships und Ghettos auf der Welt.

Thabilé (lead, lyrics & voc), Steve Bimamisa (g), Marquis de Schoelch (key)

4.4.201920:0019:00
20 €15 €

Reservieren

Salsa-Party | „Así es mi Cuba“ ist die neue Salsa Tanz Party der Casa Cultural Cubana e.V. in Frankfurt. Jeden ersten Freitag eines Monats laden wir einen angesagten DJ ein, um die heißesten Salsa Cubana Hits aufzulegen. Zu Beginn der Veranstaltung bieten wir einen kostenlosen Schnupperkurs an, gesponsert von der Tanzschule momento cubano.

5.4.201921:0020:30
8 €8 €

Reservieren

Contemporary Jazz | Mit ihrem im Oktober 2018 erschienen fünften Album „Moose Blues” gastiert Subtone bei ihrer Europatournee in der FABRIK. Subtone versteht sich als musikalisches Kollektiv: Alle Bandmitglieder tragen Kompositionen bei und fühlen sich gleichermaßen für künstlerische Entwicklungen verantwortlich. In über 13 Jahren ist die Band zu einem eigenständigen Klangkörper gereift, mit unverkennbarem Stil - hintergründig komplex, melodiös und atmosphärisch verdichtet. Magnus Schriefl (tr, fhrn), Malte Dürrschnabel (tb, kl, fl), Florian Hoeffner (p), Matthias Pichler (b), Peter Gall (dr).

9.4.201920:0019:00
15 €10 €

Reservieren

Fingerstyle | Peter Finger ist es gelungen, was es dieser Tage nur selten zu bestaunen gibt: die perfekte Harmonie von Virtuosität, Musikalität und Komposition. Sein musikalischer Kosmos ist grenzenlos, zeugt von profunder Kenntnis der Musikgeschichte wie des Kontemporären. So wird der aufmerksame Zuhörer immer wieder auf die Klangsprache Debussys, Ravels oder Strawinskys stoßen - und sich im gleichen Atemzug vielleicht in rockigen Gefilden wiederfinden, verführt zu „Saitensprüngen“ in die weite Welt des Jazz. Peter Fingers Musik ist stets sinnlicher Hochgenuß fern intellektueller Gedankenkühle.

10.4.201920:0019:00
18 €15 €

Reservieren

Literatur trifft Rock’n Roll | Claude-Oliver Rudolph ist deutscher Schauspieler, Produzent, Drehbuchautor und Filmregisseur. International wurde er bekannt im James-Bond-Film „Die Welt ist nicht genug“ an der Seite von Pierce Brosnan. Dem deutschsprachigen Publikum ist Rudolph unter anderem bekannt durch den Film „Das Boot“ und die TV-Serie „Rote Erde“. Im TV-Mehrteiler „Der König von St. Pauli“ spielte er den ruchlosen Schläger Chinesen-Fiete. Er hat auch weiterhin in zahlreichen Krimis oder Polizeiserien wie „Polizeiruf 110“, „Großstadtrevier“ oder „SOKO“ und „Tatort“ mitgewirkt.
Eine Benefizveranstaltung mit dem Lions Club Alte Oper zugunsten „Projektgruppe Kind in Nied e.V.“

Nun hat er ein neues Programm „Literatur meets Rock n’ Roll “ aufgelegt, welches im nächsten Jahr als das „The Jules Verne Experience — featuring U-96 & COR“ fortgeschrieben werden soll.

Rebellenliteratur von Jack London, Wilhelm Busch, Heinrich Heine, den Marx Brothers, John Lennon, Jacques Prevert und Jacques Mesrine werden rezitiert und umrahmt mit akustischer Gitarre.

Der jugoslawische Star Gitarrist Zocko Bandolero, bekannt aus der Band von Emir Kusturica „No Smoking Orchestra“, wird den Schauspieler musikalisch begleiten.

11.4.201920:0019:00
20 €

Reservieren

Disco | Wer gerne nach Funk- und Soulmusik der 1970er, 80er und 90er Jahre tanzt, ist bei dieser Party genau richtig. Begleiten Sie DJ Tom Settka auf seiner Zeitreise durch die Musikgeschichte der Black Dance Classics. Seit den 1960er Jahren und bis heute taucht der Groove des Funk und des Soul immer wieder auf und sorgt für weltweite Hits, unruhige Füße und volle Tanzflächen.

12.4.201920:0019:00
10 €10 €

Reservieren

close2jazz no 22 | Das mit Andreas Neubauer (dr), Bastian Weinig (b), Nico Hering (p), Peter Klohmann (sax, fl) für diese nach Nov. 2008 zweite Local Jazz-Heroes Auflage speziell formierte Quartett aus vielfach preisgekrönten Spitzenmusikern der Jazzszene Rhein-Main bietet ein spannendes Repertoire von Jazz-Klassikern der 60er Jahre und modern arrangierten Eigenkompositionen mit Raum für künstlerische Kreativität und elektrisierende Grooves.
Beginn: 21:00 | Einlass: 19:00
Tickets: 20,- €, bei Colibri Augenoptik Klaus Metz, Textorstr. 70, Ffm, 069 / 619655 oder www.die-fabrik-frankfurt.de

13.4.201921:0019:00
20 €20 €

Reservieren

Klassik-Jazz-Crossover | Echopreisträger Martell Beigang hat mit seiner Band Neuzeit eine mitreißende Crossover-Version von Carl Orffs Carmina Burana geschaffen. „Ein genialer Pop-Jazz-Klassik-Crossover“ findet die FAZ. Freunde des Originals sind von der frischen Interpretation genauso begeistert wie Fans zeitgemäßer Grooves und jazziger Sounds.

16.4.201920:0019:00
15 €10 €

Reservieren

Bluegrass & Ballade

| Das niederländische Folk-Duo „The Lasses“ erweckt alte Lieder zu neuem Leben. Sophie Janna und Margot Merah haben sich als „The Lasses“ innerhalb und außerhalb der Niederlande bereits einen Namen gemacht. Die Musikerinnnen lieben es, Lieder mit einer guten Geschichte zu singen, ob Bluegrass oder Ballade und unabhängig davon, ob die Geschichte in den Appalachen, auf schottischen Hochebenen oder in irischen Hügeln spielt. Ihre Stimmen sind von sehr unterschiedlichem Timbre und ergänzen sich gegenseitig vollkommen zu einem harmonischen Ganzen. thelasses.wordpress.com

17.4.201920:0019:00
8 €5 €

Reservieren

Jazz | Der in Russland geborene Frankfurter Dennis Sekretarev (tp) wurde bereits 2010 mit dem „Arbeitsstipendium Jazz der Stadt Frankfurt“ ausgezeichnet. Zusammen mit Eran HarEven (g) aus Israel, Roberto Pistolesi (dr) aus Italien, Uldis Vitolo (b) aus Lettland und Andrius Dereviancenko (sax) aus Litauen präsentiert das Quintett europäischen Jazz vom Feinsten.

18.4.201920:0019:00
15 €10 €

Reservieren

Rock & Lesung | „Beggars Banquet“, das siebte Studioalbum der Rolling Stones, gilt als eines der besten Rockalben in der Pop-Historie und markierte einen Wendepunkt und Neustart für die Rolling Stones. Nach dem psychedelisch orientierten Vorläuferalbum „Their Satanic Majesties Request“, das sowohl bei den Stones-Anhängern als auch bei der Fachpresse für viel Kritik sorgte, kehrten die Stones stilistisch wieder zu ihren Ursprüngen Blues, Folk und Roots-Rock zurück. Der Einfluss des zuvor noch tonangebenden Stones-Gitarristen Brian Jones, der zunehmend unter Drogenmissbrauch zu leiden hatte, tendierte gegen Null. Das Songschreiber-Gespann Mick Jagger/Keith Richards übernahm die Führung und präsentierte sich in Bestform mit herausragenden Song-Kompositionen wie „Sympathy For The Devil“, „Streetfighting Man“, „Stray Cat Blues“, etc.

„Beggars Banquet“ erschien im Dezember 1968. Anlass genug, um mit der Stones-Tribute-Band GLITTER TWINS den kompletten Songzyklus des Albums in einer „unplugged/stripped-down“-Version zu würdigen. Kenner zählen die GLITTER TWINS zu den kompetentesten Stones-TributeBands Europas.

Der Musikjournalist und Radiomoderator Volker Rebell ergänzt das Konzert durch eine Lesung/Einführung zum Grundthema, zu den Besonderheiten und Hintergrundgeschichten des „Bettler-Banketts“.

Begleitend zum Konzert findet in der Fabrik-Galerie eine Foto/Grafik-Ausstellung statt – natürlich mit Fotos der Rolling Stones aus der „Beggars Banquet“-Ära, künstlerisch bearbeitet von Gerd Coordes.

25.4.201920:0019:00
20 €15 €

Reservieren

Best of Poetry Slam | Philipp Scharrenberg ist ein feinsinniger Reimwerker. Wenn der verirrte Germanist und mehrfache Deutschsprachige Poetry Slam Champion die Bühne entert und zur Reime-Kanone greift, nutzt er die Gelegenheit, sich in allen Genres auszutoben: Slam Poetry, Songs, Raps, Hörspiele, Kurzgeschichten – Scharrenberg macht Narrenwerk und schickt sicherheitshalber die eigene Interpretation voraus.

26.4.201920:0019:00
10 €10 €

Reservieren

Disco für Leute ab 40 | Tanzen am Main für Leute ab 40 ist das Motto der erfolgreichen Disco-Party in der Fabrik. danceffm ist anders als die gängigen Ü40-Discoangebote: Bei DJ Tom tanzt man zu den besten Hits von gestern und ganz bewusst auch zu denen von heute. Chillt ab 19:30 gemeinsam mit uns entspannt in den Abend und genießt kulinarische Köstlichkeiten aus Olis Küche. Ab 20:30 legt die Disco los!

27.4.201920:0019:30
10 €10 €

Reservieren

Disco für Leute ab 40 | Am heutigen Tag wird „Tanzen am Main“ zur großen „Tanz in den Mai“-Party in der Fabrik! danceffm, die erfolgreiche Disco-Party in der Fabrik, ist anders als die gängigen Ü40-Disco-Angebote: Bei DJ Tom tanzt man zu den besten Hits von gestern und ganz bewusst auch zu denen von heute. Chillt ab 19:30 gemeinsam mit uns entspannt in den Abend und genießt kulinarische Köstlichkeiten aus Olis Küche. Ab 20:30 legt die Disco los!

30.4.201920:0019:30
10 €10 €

Reservieren