/db/programm/661_jf-2019-montage-kamm-engelberth.jpg">
NOV01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

NOV 2019

InfoTickets

4. FABRIK Jazzfestival 2019: Trio Dreisam • Nora Kamm • Source • 19:30 | Volker Engelberth Quintett • Prismatic Colours • 21:30 | Dreisam ist ein junges, spannendes Trio mit internationaler Besetzung: Die gebürtige Frankfurterin Nora Kamm, der Franzose Camille Thouvenot und aus Rio de Janeiro Zaza Desiderio. Der Name der Band ist eine Reminiszenz an den gleichnamigen Fluss in Freiburg im Breisgau. In der Stadt an der Dreisam begann die Geschichte des Trios, hier gaben sie im Jahr 2011 ihr erstes gemeinsames Konzert. Im vergangenen Jahr erschien das Debütalbum „Source“. Erfrischende Songs, jeder mit ganz eigenem Charakter und allesamt eigenen Kompositionen der Bandmitglieder. Nora Kamm (asax, ssax), Camille Thouvenot (p, hammond), Zaza Desiderio (dr, perc) / dreisam.eu. Volker Engelberth Quintett • Prismatic Colours | „Prismatic Colours“ ist die jüngste Veröffentlichung des Pianisten Volker Engelberth. Der mehrfach ausgezeichnete Musiker ist spätestens seit seinem dritten, von der Fachpresse hoch gelobten Quintett-Album „Jigsaw Puzzles“ (2016) in der nationalen Jazzszene angekommen. Die Zeitschrift Jazzthing nennt ihn als einen von zehn Pianisten in der Reihe „Deutschlands neue Key-Players“. Ständige Interaktion und sensibles Zusammenspiel sind kennzeichnend für fünf der umtriebigsten Musiker der deutschen Jazzlandschaft. Stefan Karl Schmid (sax, cl), Alexander „Sandi“ Kuhn (sax), Volker Engelberth (p), Arne Huber (b), Silvio Morger (dr) / volkerengelberth.com

15.11.201919:3018:30

vorbei