Das Kultur Werk

In der Fabrik in Sachsenhausen im Mittleren Hasenpfad 5 erwartet Sie ein breites Angebot kultureller Veranstaltungen. Vielfalt ist das Prinzip unserer Programm­gestaltung. Mit facettenreichen Darbietungen, interessanten Happenings sowie unterhaltsamen Events bieten wir unseren Gästen ein einzigartiges Spektrum kultureller Vielfalt hier in Frankfurt am Main.

Pause

FABRIK Biergarten: Kurze SOMMERPAUSE vom 14.08. – 26.08.2017

Sommer Bierchen

Sommergartenpause ǀ Der Sommergarten im Hof startet wieder ab dem 27. August bis zum 29. Oktober.


Der Sommergarten ist nach der Sommerpause bei schönem Wetter wie folgt geöffnet:
Dienstag bis Samstag ab 18.00 Uhr
Sonn- und Feiertags ab 10.00 Uhr (bis 14.00 Uhr Brunch).

Auch im Sommergarten steht Ihnen unser kulinarisches Angebot zur Verfügung. Eine Vorschau zu saisonalen Speisen und den Getränken finden Sie in den PDFs auf dieser Seite.Wir starten in die Sommersaison! Mit Leckereien vom Grill, reichlich Bier, Apfelwein und der ein- oder anderen Livemusikeinlage begrüßen wir den Sommer. Lassen Sie sich überraschen.

RückblickKulturfest

Kultursommerfest im Sachsenhäuser Industriedenkmal

Kulturfest 2017

Circa 400 Besucher lockte das Kulturfest der FABRIK und offizielles Abschlussfest der „Tage der Industriekultur“ am vergangenen Samstag in ihre Fabrikräume und Höfe.

Der Wettergott war wohlgestimmt und es wurde bei bester Laune ausgelassen gefeiert. Poetry Slamer, Marten de Wall und das Duo Schacht Matt verbreiteten heitere Stimmung. Führungen durch das Industriedenkmal und das Atelier Goldstein sorgten für Kurzweile. Virtuos rezitiert ANDREAS WELLANO die "Geschichte einer Tigerin" von Dario Fo.

Den Abschluss des Kulturprogramms der FABRIK bildeten Peter Klohmann and the Sopranos, mit Special Guest Giovanni Totò Gulinor. Mit ihren Improvisationen verströmte das Quartett mediterranen Flair.

"Ein rundum gelungenes Fest" so die zufriedene Aussage der Veranstalter. Ein besonderer Dank geht an Oli`s Sommerküche und die zahlreichen Helfer und Helferinnen.

Über die Musiker:

Duo Schach-Matt
Vassily Dück & Robert varady:
Die beiden Musiker, Vassily Dück (acc, accordina) und Robert Varady (git, vl) scheuen sich nicht auf verschiedenste Stilrichtungen zuzugreifen. Dabei klingen die eigenen Interpretationen immer einzigartig und authentisch.

Poetry Slam – Marten de Wall:
Der frisch gekrönte Hessenmeister 2017 vereint in seinem Auftritt die knochentrocken-unaufgeregte Eleganz und Eloquenz eines Slam-Poeten mit einer bemerkenswert hohen Schlagzahl an zündenden Pointen.

Andreas Wellano rezitiert die "Geschichte einer Tigerin": Ein Meisterwerk des komischen Ein-Mann-Theaters des jüngst verstorbenen großartigen Künstlers Dario Fo.

Peter Klohmann and the Sopranos:
Special Guest: Giovanni Totò Gulino. Ob O Sole Mio, Volare oder die Tarantella, Bearbeitungen unterschiedlichster Couleur werden von dem Jazz-Quartett mit Special Guest GiovanniTotò Gulino am Schlagzeug zum Besten gegeben. Mit Peter Klohmann (ss), Yuriy Sych (p) Andreas Büschelberger (b)

PresseHR2 Kultur

Vierfarben Saxophon-Quartett im HR

Siluette

Claus Gnichwitz: HR-Moderator berichtet.
HR2-Kultur-Radio: Konzertkritik

BühneEvent

Eure O-Töne: Frankfurter Molotow Slam Show, 27. Okt

„Ich bin das erste Mal zum Slam hier. Sonst immer im Fernsehen gesehen, was aber eher anstrengend war. Hier [in der Fabrik] hat mich das total geflasht, weil Themen aus unserem gegenwärtigen Leben auf witzige, aber dennoch kritische Weise aufgegriffen werden! Die Atmosphäre ist fantastisch heimelig, nicht affektiert wie in anderen Läden. Man geht in ein Wohnzimmer.“ Didi, Frankfurt/M.

„Man kann hier die Kunst wertfrei genießen. Es war ein vielfältiger Abend und der Weg hat sich wirklich gelohnt.“ Stephan und Anna, Mainz

„Die Frankfurt Molotow Slam Show bereitet mir als Auftretender sehr viel Freude, weil man gemeinsam mit Kollegen für das Publikum und uns einen schönen Abend gestalten kann. Wer sich davon überzeugen möchte, sollte da sein!“ Yannick Steinkellner, Bochum

„Flo Cieslik ist goldig und führt super durch den Abend. Rock!“ Rainer Holl, Dortmund

„War super! Gut!“ Felix, Frankfurt/M.

„In der Fabrik auftreten ist, wie nach Hause kommen. Ich veranstalte bis zu 20 Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum und hier zu sein mit fantastischen Kollegen ist, wie vor Freunden auftreten! Ich mag diesen Ort super gerne und die Mischung des Publikums ist richtig schön, weil hier Jung und Alt zusammentreffen und jeder versucht sich zu verstehen.“ Florian Cieslik, Veranstalter Frankfurt Molotow Slam Show, Frankfurt/M.

„Sehr lustig! Sehr gute Unterhaltung. Von allem etwas.“ Steffi, Frankfurt/M.

„War ein schöner Abend!“ Carsten, Frankfurt/M.

„Habe mich als Gast in der Fabrik sehr wohl und entspannt gefühlt.“ Sara, Frankfurt/M.

Newsletter


Olis Küche

Öffnungszeiten

Geschlossen:
14.08. – 26.08.2017
(einschließlich)

In dieser Zeit ist unser Sommergarten im Hof geschlossen. Es findet auch kein Brunch statt.

Sommergarten im Hof: Von Mai bis Oktober ist unser Sommergarten bei schönem Wetter wie folgt geöffnet:

Dienstag bis Samstag ab 18.00 Uhr

Sonn- und Feiertags ab 10.00 Uhr (bis 14.00 Uhr Brunch)

Auch im Sommergarten steht Ihnen unser kulinarisches Angebot zur Verfügung. Eine Vorschau zu saisonalen Speisen und den Getränken finden Sie in den PDFs auf dieser Seite.

Restaurant Gewölbekeller:

Mo–Sa nur bei Veranstaltungen ab 19.00 Uhr

Sonn- und Feiertags 10.00 – 14.00 Uhr

Bitte per reservieren oder rufen Sie uns unter 0170 / 41 90 897 an.

Die Stiftung

Die Peter Paul und Emmy Wagner-Heinz Stiftung wurde 2004 zu dem Zweck gegründet, künstlerische und soziale Projekte zu fördern. Insbesondere die musikalische, literarische und theatralische Kulturwelt der Stadt Frankfurt lag den Stiftungsgründern am Herzen. Das Kuratorium trägt daher Sorge, die Stiftung ihrem Zweck zukommen zu lassen und die in der ehemaligen Ölfabrik entstandene Kulturlocation in Zukunft noch weiter auszubauen.

Die Sponsoren

Frankfurter Sparkasse 1822
Wir bedanken uns insbesondere bei der Sparkasse Frankfurt 1822 für die freundliche Unterstützung, ohne die so manche Veranstaltung in der Fabrik nicht machbar gewesen wäre.