/db/programm/729_colin-vallon-trio-cnicolas-masson.jpg">
MAI01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

MAI 2020

InfoTickets

Der 1980 in Zürich geborene Pianist Colin Vallon hatte sich schon 1999 mit der Gründung seines Trios für den Jazz entschieden. Er hat die meisten Stücke auf der neuen CD geschrieben und begeisterte Kritiken geerntet.

Nach drei aufsehenerregenden Produktionen bei ECM ist das Colin Vallon Trio Schritt für Schritt dabei, internationales Format zu gewinnen. Neuestes Album: 2017 „Danse“ mit dem Kontrabassisten Patrice Moret und Schlagzeuger Julian Sartorius.

Vallon bringt Formbewusstsein und Experimentierfreude unter einen Hut – er jongliert nicht nur mit Melodien und Harmonien, sondern integriert auch eine Vielzahl präparierter Klänge in sein Spiel.

Das Trio ist anders. Es verzichtet auf spektakuläre Soli. Sie möblieren Räume mit ihrem Klang, sie schaffen Landschaften, sie illustrieren Gefühle. Feine Nuancen und Dynamikveränderungen, gelegentlich auch geräuschhafte Einsprengsel und Schwebezustände prägen die feingliedrig aufgenommenen Stücke. Dass eins davon Telepathy heisst, passt: Wer so eng verflochten musiziert, braucht telepathische Kräfte.

Colin Vallon (p), Patrice Moret (b), Julian Sartorius (dr)

Ko-Produktion mit der Jazz Initiative Frankfurt.

22.5.202020:0019:00
20 €15 €

Reservieren