/db/programm/942_praml-held.jpg">
JAN01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

JAN 2022

InfoTickets

Konzert-Lesung | „Bald wird es keine Überlebenden des Holocaust mehr geben – und wer erzählt dann?“ Das haben sich die Autorin Monika Held und der Kontrabassist Gregor Praml gefragt und sich dafür entschieden, selbst zu Erzählenden zu werden. Aus Helds Roman „Der Schrecken verliert sich vor Ort“ haben sie eine Konzert-Lesung konzipiert. „In Auschwitz gab es keine Vögel“ so der Titel der einstündigen Produktion. Die Texte (gelesen von der Autorin) beziehen sich auf O-Töne des Zeitzeugen Hermann Reineck, aus dessen Überlebensgeschichte der Roman und die Figur Heiner entstanden sind. / Trailer: https://vimeo.com/460532655

Corona Regeln: Informationen auf der Startseite der FABRIK www.die-fabrik-frankfurt.de

Der Gewölbekeller ist mit leistungsstarken Aerosol-Luftfiltergeräten ausgestattet.

Für Kurzentschlossene: Tickets auch an der Abendkasse (wenn nicht ausverkauft).

26.1.202220:0019:00
8 €5 €

vorbei