FEB01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28

FEB 2019

InfoTickets

Salsa-Party | „Así es mi Cuba“ ist die neue Salsa Tanz Party der Casa Cultural Cubana e.V. in Frankfurt. Jeden ersten Freitag eines Monats laden wir einen angesagten DJ ein, um die heißesten Salsa Cubana Hits aufzulegen. Zu Beginn der Veranstaltung bieten wir einen kostenlosen Schnupperkurs an, gesponsert von der Tanzschule momento cubano.

1.2.201921:0020:30
8 €8 €

Reservieren

Contemporary Jazz / Standards & Originals | Die aus Frankfurt stammende Saxophonistin Nora Kamm (Dreisam u.a.) lebt in Paris. Heute ist sie zu Gast in der alten Heimat. Aus ihrem Repertoire spielt sie Originale und ausgewählte Standards. Nora Kamm (sax), Martin Lejeune (g), Hanns Höhn (b), Max Jentzen (dr). Danach steht die Bühne ambitionierten Musikern aller Instrumentenklassen zur Verfügung.

4.2.201920:0019:00
6 €4 €

Reservieren

Chamber Music | „A new concept of approaching classics in a more sensitive way.“
Ausnahmepianistin Ekaterine Kintsurashvili aus Georgien und Christopher Herrmann, weltmusikalisch erfahrener Cellist aus Bad Camberg, interpretieren georgische Kammermusik, das Essen, den Wein und den Schnaps aus dem Land am Kaukasus gleich mit. Ekaterine Kintsurashvili (p), Christopher Herrmann (clo). christopher-herrmann.com

6.2.201920:0019:00
15 €10 €

Reservieren

Jazz | Der schottische Saxophonist Colin Dunwoodie (*1945 – 2008) lebte und wirkte viele Jahre in Deutschland. Der Wahl-Frankfurter war Mitgründer der Worldjazz-Formation Leaf und auch der Berry Blue Band. Mit-Musiker der damaligen Zeit erinnern mit „Travelling Dunwoodies“ an diesen großartigen Musiker. Günter Bozem (dr), Georg Crostewitz (g), Bastian Fiebig (sax), Silvia Sauer (voc), Stefan Seitz (p, voc), Frank Willi Schmidt (kb). Eine Kooperation mit der Jazz Initiative Frankfurt & Kultur im Ghetto.

7.2.201920:0019:00
15 €12 €

Reservieren

Disco | Wer gerne nach Funk- und Soulmusik der 1970er, 80er und 90er Jahre tanzt, ist bei dieser Party genau richtig. Begleiten Sie DJ Tom Settka auf seiner Zeitreise durch die Musikgeschichte der Black Dance Classics. Seit den 1960er Jahren und bis heute taucht der Groove des Funk und des Soul immer wieder auf und sorgt für weltweite Hits, unruhige Füße und volle Tanzflächen.

8.2.201920:0019:00
10 €10 €

Reservieren

Lesung & Gespräch | „Das Buch der Deutschlandreisen“ versammelt Berichte von ausländischen Reisenden in Deutschland über einen Zeitraum von fast 2000 Jahren. Wir begleiten Tacitus nach Germanien, reisen mit Casanova nach Sanssouci und mit Andy Warhol zum Düsseldorfer Karneval. Asfa-Wossen Asserate und Rainer Wieland präsentieren die schönsten und skurrilsten Schilderungen aus dem Buch und sprechen über das Deutschlandbild der Reisenden damals und heute. Moderation: Florian Koch

13.2.201920:0019:00
10 €7 €

Reservieren

Finnischer Tango / Weltmusik | Im Filmforum Höchst spielte Bändi zum Start des neuen Aki Kaurismäki-Films „Die andere Seite der Hoffnung“, der auf der Berlinale 2017 den Silbernen Bären gewann. Wir freuen uns sehr, diese Band auf unserer Bühne in der Fabrik als Gast zu haben.

„Der Tango ist der Blues der Finnen“, soll der Altmeister des finnischen Films Aki Kaurismäki einmal gesagt haben. Bändi spielen finnischen Tango. Dabei entstaubt das Frankfurter Ensemble die wunderbar-traurigen Ohrwürmer des finnischen Tangos der 30er- bis 60er-Jahre. Bändi-Musik ist die klangliche Entsprechung der Kaurismäki Filme: melancholisch-heiter, skurril und mit einer ordentlichen Portion schwarzem Humor. Denn in ihren Liedern tauchen all die hoffnungslosen Träumer, sehnsuchtsvollen Verliebten und all die anderen an der Liebe Leidenden auf, wie in den Filmen des Finnen. Das Repertoire der Band ist äußerst vielseitig und reicht von berühmten Tangosongs wie „Satumaa“ (Märchenland), „Täysikuu“ (Vollmond) und „Yön Kuningatar“ (Königin der Nacht) bis hin zu Tangoklassikern wie „Kohtalon Tango“ oder „Kotkan Ruusu“.

Bändi mixen höchst gekonnt den finnischen Tango mit Bossa-, Rumba-, Jazz- und Country-Elementen, und ihre CD „Satumaa“ wird landesweit in den Rundfunkanstalten gespielt. Die FAZ schrieb über die Band, die für ihre ganz eigene Interpretation des finnischen Tangos auch mit dem renommierten „Creole-Weltmusikpreis Hessen“ ausgezeichnet wurde, sie sei „mitreißend, charmant und ein wenig melancholisch“. Bändi in der Besetzung: Kristina Debelius (voc, p), Tobias Frisch (voc, v, kazoo), Volker Denkel (g), Johannes Kramer (kb), Thomas Salzmann (dr, perc) und Martin Lejeune (pedal-steel-guitar).

14.2.201920:0019:00
18 €15 €

Reservieren

Stand-Up Comedy | Der charmante „Wikinger der Comedy“ ist aus der Comedy Szene nicht mehr wegzudenken. Mancher mag behaupten, Andreas sei ein Frauenversteher. Das muss er aber auch sein! Denn nachdem ihn seine Freundin verlassen hat, muss er alleine ran: Essen kochen, Kinder großziehen, Frauen daten, Wäsche stapeln – hilft ja nix! Seine urkomischen Geschichten sind aus dem Leben gegriffen und lassen eine gute Priese schwarzen Humor nicht vermissen. Eine Veranstaltung mit Schoneberg.

15.2.201920:0019:00
20 €20 €

Reservieren

Singer-Songwriter / Blues / Folk Pop | Die Beecham Brothers spielen Songs von Bernard G. Muller, dem Kopf der Band. Er lebte in den USA, bereiste diese und hat seine Erfahrungen und Empfindungen aus dieser Zeit in seine Songs gepackt. Dabei herausgekommen sind Balladen, Folk und mit ein bisschen Blues/Jazz angehaucht. Slidin‘ Steve Grimshaw (g, voc), Ernesto Richioso (perc, dr), BG Muller (g, voc).

19.2.201920:0019:00
15 €10 €

Reservieren

Contemporary Jazz | Nach einem Studium in Prag und einem besonders inspirierenden Studienaufenthalt in New York zog es den Bassisten und Komponisten Ivan Habernal nach Frankfurt am Main, wo er 2014 sein Contemporary-Jazz-Quartett gründete. Die Formation spielt ausschließlich eigene Kompositionen mit eigenem Akzent auf melodischen Linien, farbigen Harmonien und unregelmäßigen Grooves. Ivan Habernal (eb, kb, com), Peter Klohmann (as), Andrey Shabashev (p), Martin Standke (dr).

21.2.201920:0019:00
20 €15 €

Reservieren

Vernissage | Margaux Pribilla ist eine autodidaktische Künstlerin, geboren in Frankfurt am Main. Dort lebt und arbeitet sie heute nach mehrjährigen Aufenthalten in den USA und Spanien, wo sie unter anderem ihre Inspirationen fand. Ihre Bilder beschäftigen sich mit den Grenzen, die sich jeder Mensch selbst setzt oder die jedem einzelnen von anderen gesetzt werden.

22.2.201920:0019:00
frei

Reservieren

Disco für Leute ab 40 | Tanzen am Main für Leute ab 40 ist das Motto der erfolgreichen Disco-Party in der Fabrik. danceffm ist anders als die gängigen Ü40-Discoangebote: Bei DJ Tom tanzt man zu den besten Hits von gestern und ganz bewusst auch zu denen von heute. Chillt ab 19:30 gemeinsam mit uns entspannt in den Abend und genießt kulinarische Köstlichkeiten aus Olis Küche. Ab 20:30 legt die Disco los!

23.2.201920:0019:30
10 €10 €

Reservieren

Comedy | Allen bekannt als Travedystar Bäppi La Belle läßt er seine La Belle zu Hause und kommt, so wie Gott ihn erschaffen hat. Als Frankfurter Original Schlappmäulche, welches kein Blatt vor den Mund nimmt. Der Sitzungspräsident der Regenbogensitzung und singende Stadtverordnete weiß, wie er den Saal zum Kochen bringt und als echter Frankfurter Original wird er Gag uff Gag reihen und mit tollen Faschingshits aufwarten. Mit freundlicher Unterstützung der Frankfurter Sparkasse.

26.2.201920:0019:00
20 €15 €

Reservieren

Debatte | Die biologische Vielfalt ist überlebenswichtige Ressource für uns – und deshalb ein Menschenrecht. Wer sie zerstört, sollte entsprechend zur Rechenschaft gezogen werden, sagt Prof. Niekisch, der sich wieder dem internationalen Naturschutz widmet, seit er nicht mehr Zoodirektor in Frankfurt ist. Wer so denkt, muss den Menschen anders sehen, als wir das üblicherweise tun: als Teil der Natur, nicht als ihr Gegenüber. Keine rein philosophische Frage: die Antwort entscheidet über unsere Haltung und unsere Zukunft.

28.2.201920:0019:00
8 €5 €

Reservieren