/db/programm/790_2020-11-11-marijke-jahrling-farbe-presse.jpg">
APR01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

APR 2021

InfoTickets

Chanson | Frech, sinnlich, lyrisch und hochaktuell, das ist "Kurt und Gut!".

In dem neuen Programm der Sängerin Marijke Jährling begegnen sich Kurt Tucholsky und Kurt Weill erstmals auf der Bühne. Im wahren Leben hatten sie nichts miteinander zu tun. Obwohl Kurt Tucholsky, bekennender Rotweintrinker und Frauenversteher, eifrig vertont wurde und der geniale Komponist Kurt Weill mit großen Autoren, wie Bertolt Brecht, arbeitete. Fixpunkt der beiden Berliner ist Paris, der Sehnsuchtsort Tucholskys diente Weill als Exil.

Marijke Jährling hat für "Kurt und Gut" viele Tucholsky-Texte ins Französische übersetzt und neu vertont. Die frischen Arrangements der Kompositionen und der Weill- Lieder balancieren gekonnt zwischen Chanson, Jazz und Kabarett. Der Ton ist ironisch, melancholisch und komisch.

Die CD „1050 km“ zum Programm erscheint am 3. September 2021 bei „Laika-Records“ in Bremen und soll verstanden werden als Beitrag zu Völkerverständigung in postpandemischer Zeit.

Marijke Jährling (voc, komp., text), Steph Wintzen (sax, kl), Vassily Zarajsky (piano), Rald Cetto (kb).

Gäste: Almut Schwab (akk), Jens Mackenthun (git)

Ort der Veranstaltung: Gewölbekeller

Gästezahl: maximal 40 Personen. Wir bitten um Verständnis, wenn wir in der aktuellen Situation keine Einzeltickets vergeben können.

1.4.202120:0019:00
20 €15 €

entfällt