/db/programm/873_treppenaufgang-1.jpg">
AUG01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

AUG 2021

InfoTickets

Filmpremiere „Zukunft braucht Herkunft - Industiekulturelles Erbe der ehemaligen P.P. Heinz Ölfabrik“

„Die Horrorvorstellung wäre, wenn aus diesem Gebäude so etwas Aalglattes und Picobello-Feines entstünde. Wenn die Spuren der Produktion, die Spuren der Vergangenheit verwischt würden. Diese Räume sprechen. Wenn man genau hinsieht, dann erfährt man, was hier geleistet worden ist.“

Prof. DW Dreysse, Architekt, Mitbegründer der Route der Industriekultur und herausragender Kenner der Industriearchitektur spricht über die große architektonische Herausforderung bei der Umnutzung und Ertüchtigung des denkmalgeschützten FABRIK-Gebäudes für das Kulturwerk Frankfurt.

Soll ein modern-funktionaler Konzertsaal hinter der denkmalgeschützten lombardischen Neo-Renaissance-Fassade entstehen? Oder wird die Struktur des Gebäudes mit Lichtschächten und schweren Eisenträgern, die bis 2005 noch gewaltige Tanks trugen, dem heutigen Publikum und den künftigen Generationen weiterhin einen Eindruck von der Produktion in der letzten noch erhaltenen „Öl-Fabrik“ aus dem um 1880 beginnenden Mineralöl-Zeitalter in Frankfurt erlauben?

Der poetisch und musikalisch komponierte Film von Albin Wildner (Kamera und Regie) lässt mit langen Kamerafahrten zur melancholischen und dann doch spannungsgeladenen Musik Gregor Pramls (Kontrabass mit LoopMachine) die Räume, die massigen Eisenträger und Reste der Transmissionsmaschinerie als Zeugen des beginnenden Industriezeitalters sprechen und hält Bilder fest, die es nach dem Umbau so nicht mehr geben wird.

Neben DW Dreysse kommentieren Peter Cachola Schmal (Direktor des Deutschen Architekturmuseums Frankfurt), Christiane Cuticchio (Mit-Gründerin des in der FABRIK- Remise residierenden Atelier Goldstein) und Karsten Heidebrecht (Vorstand Wagner-Heinz-Stiftung, Eigentümerin des Industriedenkmals und Trägerin des Kulturwerks Frankfurt) die anstehenden Entscheidungen über die bauliche Zukunft des einzigartigen Ensembles aus Industriellen-Villa, Park, Remise und Fabrikgebäude.

Im Anschluss an die Filmpremiere im Hof der FABRIK spricht Filmautor Werner Heinz mit dem Regiseur und den Protagonisten des Films über das industriekulturelle Erbe und die Zukunft der ehemaligen P.P. Heinz Ölfabrik. Eine gekürzte Fassung des Films wird im Anschluss an alle Führungen im Kulturkeller der FABRIK gezeigt.

Eintritt frei Anmeldung erforderlich

Trailer zum Film im Fabrik-Youtube-Kanal

Corona-Regeln: Es gelten die vorgeschriebenen Hygieneregeln

24.8.202119:3019:00
frei

Reservieren