/db/programm/710_2020-03-25-rolf-verleger-c-privat-montage.jpg">
MÄR01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

MÄR 2020

InfoTickets

Debatte | Wenn ein deutscher Jude Gerechtigkeit für Palästina fordert, setzt er sich bewusst zwischen alle Stühle der eingeübten Politik. Der Neuropsychologe Rolf Verleger tut genau das. Der Sohn von Überlebenden des Holocaust und emeritierte Professor hat in Lübeck die jüdische Gemeinde wiederaufgebaut und war Mitglied des Zentralrates. Den musste er wegen seiner kritischen Haltung zur Politik Israels wieder verlassen. Rolf Verleger tritt für ein aufgeklärtes Judentum in Deutschland ein, das an das Reformjudentum anknüpft, das von den Nazis mit zerstört wurde – und für eine andere Politik des Täterlands Deutschland.

25.3.202020:0019:00
8 €5 €

Reservieren