JAN01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

JAN 2019

InfoTickets

Lesung / Gespräch / Musik | Gregor Praml: Bass Solo. Anlässlich des Gedenktages zur Erinnerung an die Befreiung von Auschwitz durch die Rote Armee am 27.1.1945 werden in diesen Tagen zahlreiche Filme und Dokumentationen zur nationalsozialistischen Vernichtungspolitik gegen die Juden Europas, die slawischen Völker und gegen jede Art von Opposition (wieder) ausgestrahlt. Diese Erinnerungskultur und Erinnerungspolitik ist fundamentaler Bestandteil der Geschichte unserer Demokratie nach 1945.

Aber sie sind auch schwer erträglich, die Zeugnisse der Barbarei und des millionenfachen Leidens. Unser Abend mit Monika Held konzentriert sich auf das „Überleben nach dem Überleben von Auschwitz.“ Ihr Roman "Der Schrecken verliert sich vor Ort" handelt von der lebenslangen Arbeit an der Bewältigung der traumatischen Erinnerung und von der Begegnung von uns Nachgeborenen mit dem Abgrund der Erinnerung an Auschwitz. Die Lesung wird musikalisch kommentiert von Gregor Praml (Bass Solo und LoopMachine).

28.1.201920:0019:00
8 €8 €

vorbei