MÄR01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

MÄR 2022

InfoTickets

Die Fabrik außer Haus | Der eine ist ein echter Virtuose des Knopfakkordeons, der sowohl die klassische Literatur beherrscht als auch den „Touch“ für die französische Musette und den argentinischen Tango hat. Der andere ist ein Kontrabassist der besonderen Art: ausgebildet als Jazzmusiker hat er als Komponist für Bühnenmusik einen eigenen Klangkosmos mit seinem Instrument entwickelt, der durch die Verbindung des akustischen Instruments mit einer LoopMaschine und Soundeffekten entstehen. Was sie verbindet ist die Zusammenarbeit mit dem preisgekrönten Tango-Ensemble Mi Loco Tango. An diesem Abend in St. Bonifatius spielen Vassily Dück (acc) und Gregor Praml (b) sowohl aus ihren Soloprogrammen, aber sie begegnen sich dabei auch musikalisch – irgendwo auf einer imaginären Grenze zwischen Weltmusik, Jazz und Tango.

Vassily Dück, Akkordeon Gregor Praml, Kontrabass & LoopMaschine

Es gelten die aktuellen Corona Regeln. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website der FABRIK: www.die-fabrik-frankfurt.de

Für Kurzentschlossene: Tickets auch an der Abendkasse (wenn nicht ausverkauft).

Sankt Bonifatius Kirche
6.3.202219:0018:00
25 €20 €

Tickets kaufen

Lesung und Livemusik | Als das letzte Beatles-Album „Let It Be“ am 8. Mai 1970 auf den Markt kam, gab es die Beatles bereits nicht mehr. John, Paul und Ringo hatten zuvor schon eigene Soloplatten veröffentlicht. Die Songs des Albums „Let It Be“ entstanden bereits im Januar 1969. Die musikalische Vorgabe lautete: zurück zu den Wurzeln, keine Studiotricks, keine Overdubs; die Band sollte wie in ihren Anfangszeiten live zusammenspielen.

Doch die Spannungen und Querelen in der Band hatten damals ein derart unerträgliches Ausmaß erreicht, dass keiner mehr Lust hatte, an den unbefriedigenden Aufnahmen noch weiter zu arbeiten. Frustriert legte man die Bänder erst mal auf Eis.

Nach vielem Hin und Her wurden schließlich zwölf Songaufnahmen aus den so genannten „Get Back-Sessions“ unter dem Titel „Let It Be“ als endgültig letztes Beatles-Album am 8. Mai 1970 veröffentlicht. Die Uraufführung des gleichnamigen Films fand am 13. in den USA und am 20. Mai 1970 in Europa statt.

The Lonely Hearts Club Band: Robby Schmidt (voc, keyb, g), Axel Weimann (git, b, voc), Martin Grieben (git, b, voc), Peter Zettl (dr). Lesung und musikalische Mitwirkung: Volker Rebell. Alle Album-Songs werden live gespielt und kommentiert.

Es gelten die aktuellen Corona Regeln. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website der FABRIK: www.die-fabrik-frankfurt.de

Für Kurzentschlossene: Tickets auch an der Abendkasse (wenn nicht ausverkauft). Der Gewölbekeller ist mit leistungsstarken Aerosol-Luftfiltergeräten ausgestattet.

17.3.202220:0019:00
20 €17 €

Tickets kaufen