FEB01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28

FEB 2018

InfoTickets
Salsa Party

Freitag
2. FEB

Die Kubanische Salsa Tanz Party:
Así es mi Cuba

Salsa-Party | „Así es mi Cuba“ ist die neue Salsa Tanz Party der Casa Cultural Cubana e.V. in Frankfurt. Jeden 1. Freitag eines Monates laden wir einen angesagten DJ ein, um die heißesten Salsa Cubana Hits aufzulegen. Zu Beginn der Veranstaltung bieten wir einen kostenlosen Schnupperkurs an, gesponsert von der Tanzschule momento cubano.

2.2.201821:0020:30
8 €8 €

Reservieren
Tonwerkstatt feat. Viola Bommer

Montag
5. FEB

FABRIK Jam SESSION
Tonwerkstatt feat. Viola Bommer

Lyrical Jazz | Das Quartett Tonwerkstatt unterstützt die Sängerin Viola Bommer mit Interpretationen von Standards aus dem Great American Songbook. Seltener gespielte Stücke, in die Al Zanabili vertrackte Rhythmen einflicht, erklingen in pulsierenden Basslines, geschmeidigen Gitarren und coolen Trompetenklängen. Danach ab ca 21 Uhr Bühne frei für ambitionierte Musiker aller Instrumentenklassen. Für Sessionteilnehmer freier Eintritt!

5.2.201820:0019:00
6 €4 €

Reservieren
Lisbeth Quartett

Mittwoch
7. FEB

Lisbeth Quartett:
CD Release „There Is Only Make“

Contemporary Jazz | Der leuchtende, schwebende Ton Charlotte Greves Alt-Saxophon steht im Zentrum. Die klaren bis verschlungenen Modulationen werden von ihren profilierten Partnern beflügelt. Aus all dem entsteht der innige, pointierte Sound des Lisbeth Quartetts. Marc Muellbauers (b), Manuel Schmiedel (p), Moritz Baumgärtner (dr).

2009 gegründet, seit 2012 paritätisch auf Berlin und New York verteilt, wurde das Lisbeth Quartett für seine zweite CD Constant Travellers mit einem Jazz-Echo als Newcomer des Jahres ausgezeichnet. Der Nachfolger Framed Frequencies (01/2014) erhielt auch international viel Lob, das folgende Live-Album dokumentierte die Spiel- und Improvisationsfreude der Band auf der Bühne.

Am 27. Oktober 2017 erscheint There Is Only Make. „Das neue Album ist mehr aus dem Bandprozess heraus entstanden als unsere früheren Studioproduktionen. Vor den Aufnahmen haben wir die Stücke in vielen Konzerten gemeinsam ausformuliert“, sagt Bandleaderin Charlotte Greve. Sie vergleicht den Prozess mit einem Maler, der nach und nach Details und Tiefe seines Bildes entwickelt. Das Ergebnis sind vielschichtige Stücke, die zwischen ruhigen Passagen und kräftigen Steigerungen oszillieren. Melodische Bögen und klare Formen, subtiles Zusammenspiel und moderne Haltung zeigen Gestaltungswillen und Charakter. Greves hintergründige, teils lyrische Kompositionen sind im besten Sinne zeitlos, vereinen Tiefgang, unaufdringliche Leichtigkeit und weite Spannungsbögen.

7.2.201820:0019:00
15 €10 €

Reservieren
Funk-Soul-Party

Freitag
9. FEB

Funk & Soulparty
Disco

Disco | Wer gerne nach Funk- und Soulmusik der 1970er, 80er und 90er Jahre tanzt, ist bei dieser Party genau richtig. Begleiten Sie DJ Tom Settka auf seiner Zeitreise durch die Musikgeschichte der Black Dance Classics. Seit den 1960er Jahren und bis heute taucht der Groove des Funk und des Soul immer wieder auf und sorgt für weltweite Hits, unruhige Füsse und volle Tanzflächen.

9.2.201820:0019:00
10 €10 €

Reservieren
beatles-party

Samstag
10. FEB

3. Beatles-Carnival-Party
Disco

Disco | Am Karnevalssamstag sind Kostüme ausgesprochen erwünscht und gern gesehen: Flower-Power-, Hippie und Woodstock-Outfits sowie Langhaarperücken! Wer gerne nach Rockmusik der 60er, 70er und 80er Jahre tanzt, ist bei dieser Party genau richtig. Begleiten Sie DJ Hardi auf seiner „Magical Mystery Tour“ durch die Musikgeschichte und lassen Sie sich von der Love & Peace-Ära erneut verzaubern.

10.2.201820:0019:00
10 €10 €

Reservieren
Triebwerk Hornung

Freitag
16. FEB

Triebwerk Hornung

Jazz | Nennt man in der Frankfurter Jazz-Szene den Namen John Schröder, so denken die meisten unwillkürlich an das „Frankfurter Wunderkind an der Gitarre“, das ab den späten 70ern mit noch nicht dagewesener Virtuosität und einer Fertigkeit am Instrument, die es mit Stars wie John Scofield und Pat Metheny aufnehmen konnte, für Furore sorgte; das auf der letzten Platte Chet Bakers mitwirkte; das die erste eigene Scheibe mit noch nicht 20 Jahren aufnahm und die Zuhörer trotz geringen Alters durch eine immense Reife und hohe Musikalität beeindruckte.

Doch damit nicht genug, das gleiche Niveau wie auf der Gitarre erreichte er auch als Schlagzeuger, der mit der Band „Der rote Bereich“ eine der wichtigsten Avantgarde-Jazz-Bands der 90er mitgestaltete und eine neue Art Jazz zu machen prägte.

Nun besucht John Schröder seine Heimatstadt und die „Fabrik Frankfurt“ ist stolz darauf Gastgeber zu sein für das kongeniale Trio.

John Schröder, Ludwig Hornung und Wanja Slavin bilden mit der einzigartigen Kombination aus Schlagzeug, Fender Rhodes und Saxophon das „Triebwerk Hornung“. Dessen Bestreben ist es, stets ein hohes Maß an Energie, Abwechslungsreichtum und Dichte zu erreichen, was durch die intime Besetzung unterstützt, beziehungsweise forciert wird.

16.2.201820:0019:00
18 €13 €

Reservieren
Simon Stäblein

Samstag
17. FEB

Simon Stäblein
– Heul doch!

Comedy | „Heul doch!“ aber wenn’s geht vor Lachen. Das ist Simons Message in seinem ersten eigenen Programm. Und dabei stellt er sich so einige Fragen: Was passiert eigentlich, wenn die Phones viel smarter sind als wir? Warum verändern Frauen mit Kopftücher die Freizeitparks und wo kommt eigentlich der nächste REWE hin? Der junge Comediant, der beim „NDR Comedy Contest 2016“ als Sieger von der Bühne ging, startet nun mit seinem ersten Soloprogramm „Heul doch!“ Eine Veranstaltung des Konzertbüro Schoeneberg.

Simon Stäblein über sich:
Gestern ist das Verdeck vom Cabrio gerissen, heute gab es nur harte Avocados im Supermarkt, und zu allem Überfluss passt morgen nach der Party die Magnum Champagnerflasche wieder nicht in den Altglascontainer. Simon ist definitiv genervt – aber nicht von all dem, sondern vom Gejammer seiner Generation, die sich über Dinge aufregen über die viele andere nur herzhaft lachen würden.

17.2.201820:0019:00
19 €19 €

Reservieren
Adafina

Dienstag
20. FEB

Adafina Trio:
Gevirtzik

Klezmer / Tango / Fusion | ADAFINA - ein Trio, das sich nach dem traditionellen Shabbateintopf der spanischsprechenden Juden benannt hat. Akkordeon, Cello, Hackbrett, Marimba, Flöten und Percussion sind die Zutaten; gewürzt wird mit fröhlichem Klezmer, leichtfüssigem Tango, erhabenen Barockmelodien und beschwingten afroamerikanischen Rhythmen. Und so erhält man ADAFINA, einen musikalischen Eintopf mit Geschmacksexplosionsgarantie

20.2.201820:0019:00
15 €10 €

Reservieren
Jeff Young

Mittwoch
21. FEB

Jeff Young & Band feat.
Marcus Eaton

ACHTUNG! DAS KONZERT IST VERSCHOBEN AUF MITTWOCH, DEN 21.02.2018!

Singer-Songwriter / Soul | Der US-Amerikaner Jeff Young ist zweifelsohne ein renommierter Singer-Songwriter. Gleichwohl zählt er zu den gefragtesten Keyboardern der internationalen Musikszene. Mit unzähligen der großen Stars – darunter Sting, Steely Dan, Curtis Stigers, Vonda Sheperd, Alanis Morissette und Marius Müller Westernhagen – hat er im Studio und/oder auf der Bühne zusammengearbeitet. Zudem ist er als Musiker und Co-Autor festes Mitglied der Band von Jackson Browne.

Ob Jeff Young nun mit Jackson Browne die ganze Welt bereist oder mit Westernhagen auf Deutschland-Tournee geht – er nimmt sich immer auch die Zeit, an seinen eigenen Songs zu arbeiten und eigene Alben zu veröffentlichen.

Mit seinem jüngsten Album „Choose Your Own Unknown“ setzt Young seinem Solo-Schaffen einen neuen Standard. Waren die Vorgänger-Alben schon mehr als gelungen, so ist „Choose Your Own Unknown“ sein absolutes Meisterstück. Eingespielt mit zahlreichen Studio-Koryphäen, die sonst für Stars wie Tori Amos, John Mayer oder James Taylor arbeiten, impliziert die Produktion eine handwerkliche Perfektion, die man bei dem exzellent klingenden Album bei jeder gespielten Note hört.

Auf seiner Deutschland-Tournee ist Jeff Young (key, voc) mit seiner Band auch zu Gast in der Fabrik. Er wird begleitet von Marc Inti am Bass, Josef Kirschgen an den Drums und seinem amerikanischen Musikerkollege Marcus Eaton (guit, voc) aus Los Angeles, der seit der Veröffentlichung seines jüngsten Albums „Versions of The Truth“ auch international ins Rampenlicht rückt.

21.2.201820:0019:00
18 €14 €

Reservieren
Eva Machui

Donnerstag
22. FEB

Jazzsalon-Trio: Eva Machui
Die Liebe kommt, die Liebe geht

Chanson-verjazzt | Die Liebe, manchmal „rosarot-romantisch“, oft auch „schrecklich-blau“ oder im Alltag angekommen und ganz „normal-beige“. So viele Facetten, so viele Liederperlen... Jazzsalon-Trio hat Lieblingsliebeslieder zusammengestellt und ihnen ihren eigenen, verjazzten Stil verliehen. So entsteht ein bunter Gefühlsreigen – von Charles Trenet, Hildegard Knef bis hin zu jazzigen Chansons aus dem eigenen Repertoire. Eva Machui (voc) Andreas Müller (p) Michael Will (kb)

Pressestimmen:
Sängerin Ev Machui, Pianist Andreas Müller und Bassist Michael Will lieferten eine ausgewogene Mischung zeitloser Jazz Standards und eigener Melodien auf hohem handwerklichen Niveau. Maßgebend für den Eindruck ist Sängerin Eva Machui, die neben Pianist Müller auch einige der Stücke schreibt. Ihre präsente und zugleich ausdrucksvolle Stimme, kraftvoll und natürlich, vermittelt genau das Gefühl, das man von den Titeln erwartet. Hinzu kommt das intuitive Zusammenspiel Müllers und Wills. Deren Interaktion ist zum einen geprägt von absoluter Konzentration auf den anderen mit fugenlosem Zusammenspiel. Zum anderen beweisen sie eine Auffassung und Interpretation der Stücke, die man sogleich als stimmig empfindet. Gesellt sich Machui dazu, begegnet man einem musikalischen Geschehen, das von besonderer Ausgewogenheit und werkdienlicher Konzentration bestimmt wird. GIESSEN - (hsc).

22.2.201820:0019:00
15 €10 €

Reservieren
17_09_29_Frankfurter Molotow Slam Show

Freitag
23. FEB

Frankfurter Molotow
Slam Show

Best of Poetry Slam | Ihr wollt explosiven Stoff? Ihr kriegt explosiven Stoff! Texte, die umhauen, begeistern, Party machen. Die Frankfurter Molotow Slam Show holt sie alle, die heißesten Performer des Landes. Radikal, überraschend, schockierend, originell. Inmitten des flammenden Infernos: Flo Cieslik, der für den Zündstoff sorgt.

23.2.201820:0019:00
10 €10 €

Reservieren
danceffm

Samstag
24. FEB

DANCEFFM
TANZEN AM MAIN

Disco für Leute ab 40 | Tanzen am Main für Leute ab 40 ist das Motto der erfolgreichen Disco-Party in der Fabrik. Danceffm ist anders als die gängigen Ü40-Discoangebote: Bei DJ Tom tanzt man zu den besten Hits von gestern und ganz bewusst auch zu denen von heute. Chillt ab 19:30 gemeinsam mit uns entspannt in den Abend und genießt kulinarische Köstlichkeiten aus Olis Küche. Ab 20:30 legt die Disco los!

24.2.201820:0019:30
10 €10 €

Reservieren
Club Citoyen

Montag
26. FEB

Club Citoyen: Folge 3
„Fremd in ihrem Land – Eine Reise ins Herz der amerikanischen Rechten

Debatte | In vielen westlichen Ländern sind rechte, nationalistische Bewegungen auf dem Vormarsch. Wie ist es dazu gekommen? Arlie Russell Hochschild reiste ins Herz der amerikanischen Rechten, nach Louisiana, und suchte fünf Jahre lang das Gespräch mit ihren Landsleuten.

Hier trifft die Autorin auf die Tea-Party-Bewegung und auf Menschen und ihre Lebensgeschichten, die, obgleich ihnen der ausbeuterische Kapitalismus buchstäblich den Grund unter den Füßen wegätzt, weiter an den freien Markt und seine Segnungen glauben wollen. Ökonomisch wie ökologisch bankrott ist die Gegend, und doch wählt der zornige weiße Mensch, den Hochschild auf fesselnde Weise vorstellt, Trump und damit die Fortsetzung seines Martyriums und nährt lieber den Hass auf alles Fremde.

Hochschild zeigt eine beunruhigende Entwicklung auf, die auch in Europa längst begonnen hat. Und dennoch: sie setzt darauf, dass es immer die Möglichkeit gibt, die Filterblasen der politischen Lager zu überwinden, eine neue Form der Kommunikation über die Gräben hinweg zu beginnen und alte Feindschaften in neue Freundschaften zu verwandeln.

Arlie Russell Hochschild „Fremd in ihrem Land – Eine Reise ins Herz der amerikanischen Rechten" Campus Verlag, Frankfurt am Main 2017, ISBN 9783593507668, Gebunden, 429 Seiten, 29,95 EUR

26.2.201820:0019:00
frei

Reservieren
Jeff Young

Mittwoch
28. FEB

Jeff Young & Band feat.
Marcus Eaton

ACHTUNG! DAS KONZERT IST VERSCHOBEN AUF MITTWOCH, DEN 21.02.2018!

Tickets für das Konzert können nur unter dem geänderten Termin am 21.02.2018 reserviert werden.

28.2.201820:0019:00
18 €14 €

Reservierung nicht möglich