JAN01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

JAN 2018

InfoTickets
Salsa Party

Freitag
5. JAN

Die Kubanische Salsa Tanz Party:
Así es mi Cuba

Salsa-Party | „Así es mi Cuba“ ist die neue Salsa Tanz Party der Casa Cultural Cubana e.V. in Frankfurt. Jeden 1. Freitag eines Monates laden wir einen angesagten DJ ein, um die heißesten Salsa Cubana Hits aufzulegen. Zu Beginn der Veranstaltung bieten wir einen kostenlosen Schnupperkurs an, gesponsert von der Tanzschule momento cubano.

5.1.201820:0020:30
8 €8 €

Reservieren
G. Gulino’s West-Coast-Jazz Quartett

Montag
8. JAN

FABRIK Jam SESSION
G. Gulino’s West-Coast-Jazz Quartett

Jazz | Dem lässigen Jazz der 1950er Jahre widmet sich der sizilianische Schlagzeuger Giovanni Gulino mit seinem West-Coast-Jazz-Quartett. Giovanni Gulino (dr), Peter Klohmann (bars), Peter Feil (tr) und Markus Allhenn (b) präsentieren Cool Jazz mit sattem Walking-Bass und federndem Drumset-Drive. Ein Genuß, den man nicht alle Tage zu hören bekommt. Danach ab ca 21 Uhr Bühne frei für ambitionierte Musiker aller Instrumentenklassen. Für Sessionteilnehmer freier Eintritt!


8.1.201820:0019:00
6 €4 €

Reservieren
The Hip Daniel Guggenheim

Donnerstag
11. JAN

THE HIP
Daniel Guggenheim Quartett

Jazz / Fusion / mit 70-er Touch | Man nehme bekannte Standards, reharmonisiere sie, füge moderne Grooves hinzu, schaffe Raum für inspirierte Improvisationen und rühre vier tolle Musiker darunter. Lasse sie interaktiv werden und die Hüfte schwingt. Daniel Guggenheim (sax), Ulf Kleiner (p, ep), Hanns Höhn (b), Tobias Backhaus (dr).

11.1.201820:0019:00
15 €10 €

Reservieren
Funk-Soul-Party

Freitag
12. JAN

Funk & Soulparty
Disco

Disco | Wer gerne nach Funk- und Soulmusik der 1970er, 80er und 90er Jahre tanzt, ist bei dieser Party genau richtig. Begleiten Sie DJ Tom Settka auf seiner Zeitreise durch die Musikgeschichte der Black Dance Classics. Seit den 1960er Jahren und bis heute taucht der Groove des Funk und des Soul immer wieder auf und sorgt für weltweite Hits, unruhige Füsse und volle Tanzflächen.

12.1.201820:0019:00
10 €10 €

Reservieren
Roman Kuperschmidt Quartett

Mittwoch
17. JAN

Mit Herz & Seele
Roman Kuperschmidt Quartett

Klezmer | Ein Konzert des jüdischen Musikers Roman Kuperschmidt ist das unmittelbare Erleben jüdischer Musik im wahrsten Sinne der Bedeutung des Wortes Klezmer – „Melodie-Instrument“. Seine Klarinette wird dabei zur lebendigen, beseelten Verkörperung der Melodie. Dabei verleiht Roman Kuperschmidts unverwechselbarer, brillanter Klarinettenton selbst oft gehörten Stücken eine neue Magie und schöpft sie in all ihren Möglichkeiten aus.

Roman Kuperschmidt über sich:
Die Klezmermusik offenbart für mich das fruchtbare und vielfältige Erbe der osteuropäischen jiddischen Kultur. Sie ist inspirierend und lebt von der spontanen Inspiration der Musiker und dem Zuspruch des Publikums. Sie öffnet die Tür ins tiefste Innere des Menschen. Wir spielen mit Herz und Seele und möchten auch die Herzen der Menschen erreichen. Wenn die Musik endet, alle Zugaben gespielt sind und das Publikum wie aus einem Traum erwacht, mit dem Gefühl, emotional berührt worden zu sein, dann haben wir unser Ziel erreicht und ein gutes Konzert gegeben“. Öffnen Sie Ihr Herz und Ihre Seele beim Anhören unserer Musik. Ihr Roman Kuperschmidt

17.1.201820:0019:00
18 €15 €

Reservieren
Beau Silver & Ben Smith

Donnerstag
18. JAN

Black & White
Beau Silver & Ben Smith

Soul / Funk / Pop / Trip Hop / Jazz | Kein Dritter musiziert wie Ben & Beau. Hört man sie an mit offenem Ohr bleibt sowohl Leidenschaft als auch langjährige Erfahrung nicht im Verborgenen. Wollt Ihr Jazz? Ok. Wollt Ihr Pop? Na klar. Wollt Ihr Soul, Funk, Rock oder Trip Hop? Immer gern. Mitgetanzt zu den groovigen Bassbeats oder einfach nur die Augen zu und sich wegtragen lassen – alles geht mit Beau Silver & Ben Smith.


Stefanie Bechtold alias Beau Silver –Sängerin, Songwriterin und Produzentin, hat in Frankreich, Italien, Portugal, Griechenland und Deutschland als Studiomusikerin und Live-Performer gearbeitet. Ihre Zuneigung zum Jazz und freier Improvisation brachte sie in den 90er Jahen u. a. mit Albert Mangelsdorf zusammen, mit dem sie bei dem traditionellen „Lieder im Park-Festival“ improvisierte. 1992 gewann sie die Goldmedaille im Singer/Songwriter-Wettbewerb von Rapallo (Italien). Ihr Debutalbum veröffentlichte sie im Mai 2017.

Ben Smith alias Mr. Bassman – amerikanischer Bassist, Sänger und Produzent aus New Jersey (USA). Der Soul hat sein Leben geprägt. Im Umfeld seines Vaters und Onkels, beide professionelle Musiker, wächst er mit Musik auf und spielt schon sehr früh den Bass auf der Bühne. Durch über 30 Jahre Bühnen- und Studioerfahrung sowie konstantes „Training“ hat er sich zu einem hervorragenden Bassisten auf Weltklasseniveau entwickelt. Neben dem vier-, fünf- und sechsaitigen Bass spielt er außerdem Fretless Bass. Als Studiomusiker arbeitete er in USA und Deutschland. Neben diversen Fernsehauftritten tourte er u.a. mit Jimmy Dillon und Mac Machine, spielte mit Gunther Gabriel, Country Rose und Sideeffect und hatte Sessions mit Bernard und Luther Allison, Joanna Conner, Bluesman Willy Phillips und Cool and the Gang. Mit seiner markanten Soulstimme und dem virtuosen Bassspiel werden Funk, Soul, Rock und Blues neu definiert.

18.1.201820:0019:00
15 €10 €

Reservieren
Harris & Harris

Samstag
20. JAN

Benefiz Party für den neuen Goetheturm:
Harris & Harris Sweet Soul Music

Soul / Rhythm / Blues | Der Goethe-Turm ist abgebrannt. Doch bereits jetzt steht fest: Das Wahrzeichen von Frankfurt und Sachsenhausen soll wieder aufgebaut werden. Die Fabrik und die Sachsenhäuser Band Harris & Harris mit ihrer Sweet Soul Music wollen mit einem Benefizkonzert den Wiederaufbau des Goetheturms unterstützen. Unterstützen Sie das Team der FABRIK und die elf Musiker durch ihr Kommen und damit den Wiederaufbau des Goetheturms!

Die elf gutgelaunten Musiker von Harris & Harris spielen den Soul der fünfziger, sechziger und siebziger Jahre. Ganze Generationen begeisterten sich für Aretha Franklin und Lou Rawls, James Brown, Percy Sledge oder Otis Redding. Und mit deren modern arrangierten Songs macht Harris & Harris aus jedem Konzert ein mitreißendes Event mit gefühlvoller und in die Tanzbeine fahrender Musik! Die Fabrik und „Harris and Harris Sweet Soul Music“ möchte sich einreihen in den großartigen Kreis derjenigen, die schnellst möglich die innerstädtische Oase „Goetheturm“ wieder entstehen lassen wollen.

Unser gemeinsamer kleiner Beitrag hierzu ist die große Benefiz-Soulparty für den neuen Goetheturm, deren Erlös aus dem Verkauf der Tickets vollständig als Spende verwendet werden soll.

20.1.201820:0019:00
20 €15 €

Reservieren
Mudibu und Band

Dienstag
23. JAN

Singer-Songwriter
Mudibu & Band

Afropop / Soul / Reggae | Charismatische Bühnenpräsenz, authentische Songs und afrikanisches Flair – all das bringt der Singer-Songwriter Mudibu aus Burundi zusammen. Sein Markenzeichen ist seine emotionsgeladene Stimme, die an Größen wie John Legend erinnert und den Zuhörer sofort berührt. Derzeit lebt und arbeitet er in London; seine Musik ist geprägt von Soul sowie von deutlichen Ethno-Elementen. Franzi Aller (b), Louis Grote (kb), Lukas Roos (g), Steve Nanda (d), Mudibu (voc)

Der Singer/Songwriter Mudibu aus Burundi setzt sich inhaltlich mit den Konflikten des Alltags auseinander, auch die Lage seiner ostafrikanischen Heimat ist Thema seines Schaffens. Der Künstler selbst hat mehrere Gewaltangriffe dort überlebt und verarbeitet seine Herkunft und sein Erlebtes in seinen Songs – auch in seiner Muttersprache Kirundi. Seine Markenzeichen ist sein charismatisches Auftreten und seine emotionsgeladene Stimme, die an Größen wie John Legend oder Gregory Porter erinnert und den Zuhörer sofort berührt.

23.1.201820:0019:00
15 €10 €

Reservieren
Gernot Dechert & Friends

Mittwoch
24. JAN

NY STATE OF MIND
Gernot Dechert & Friends

Jazz | An diesem Abend dreht sich alles um den Big Apple. Der Frankfurter Soul Saxophonist Gernot Dechert, zuletzt mit seinem Projekt DOUBLE BASS in der Fabrik, ist schon lange bekannt, ein großer Verehrer New Yorks zu sein und sein aktuelles Album ist eine einzige Hommage an die Stadt am Hudson River. Gernot Dechert (sax) & Band, Carolyne Pirulli (voc), Heiko Schulz (voc, p)

24.1.201820:0019:00
15 €10 €

Reservieren
Ann Doka

Donnerstag
25. JAN

Ann Doka & Band

New Country Pop | Die mehrfach ausgezeichnete Singer-Songwriterin Ann Doka veröffentlicht nach ihren letzten Produktionen in Nashville, TN (USA) im Frühjahr 2018 ihr neues Album „Lost but Found“. Eine Mischung aus Country, Pop und Singer Songwriter, die sich hören lassen kann. In der FABRIK stellt sie – begleitet von ihrer Band – bereits vorab einige ihrer neuen Songs vor.

Ann Doka wurde mehrfach mit dem Deutschen Rock- & Pop-Preis ausgezeichnet (u.A. als Beste Countrysängerin) Gerade wurde Ann Doka mit der „Beste Countrysängerin und Beste Popsängerin 2017“ ausgezeichnet. Das neue Album "Lost but Found” erscheint voraussichtlich im April 2018 unter dem Label NASH*DASH Records.

25.1.201820:0019:00
15 €10 €

Reservieren
danceffm

Samstag
27. JAN

DANCEFFM
TANZEN AM MAIN

Disco für Leute ab 40 | Tanzen am Main für Leute ab 40 ist das Motto der erfolgreichen Disco-Party in der Fabrik. Danceffm ist anders als die gängigen Ü40-Discoangebote: Bei DJ Tom tanzt man zu den besten Hits von gestern und ganz bewusst auch zu denen von heute. Chillt ab 19:30 gemeinsam mit uns entspannt in den Abend und genießt kulinarische Köstlichkeiten aus Olis Küche. Ab 20:30 legt die Disco los!

27.1.201820:0019:30
10 €10 €

Reservieren
Winnetou

Sonntag
28. JAN

Winnetou –
Wo wohnst denn Du?

Puppentheater für Kinder | Winni, der kleine Hase sitzt den ganzen Tag in seiner Furche auf dem Acker am Waldrand und wartet auf seine Mama. Damit er nicht so LANGEWEILE hat, spielt er oft Indianer. Dann ist er immer Winnetou – der größte Indianerhäuptling aller Zeiten. Beim SCHLEICHEN und ERKUNDEN trifft er viele Tiere, die ganz anders leben als er. Da leben Würmer in der Erde, Vögel auf dem Baum und viele Tiere tragen ihr Haus sogar auf dem Rücken. Winnetou staunt!
Mit freundlicher Unterstützung von Kannemann.net

28.1.201816:0015:30
10 €5 €

Reservieren
Autorin Monika Held Jan 2018

Montag
29. JAN

Monika Held: Der Schrecken verliert sich vor Ort
Lesung, Gespräch, Musik

Im Gespräch mit der Autorin: Georg M. Hafner (Hessischer Rundfunk). Musikalisches Konzept: Gregor Praml

Anlässlich des Internationalen Gedenktages zur Befreiung von Auschwitz (27.01.1945) wird Monika Held aus ihrem Roman "Der Schrecken verliert sich vor Ort" ausgewählte Passagen lesen. Der Frankfurter Auschwitz-Prozess 1963 – 1965, dessen Tondokumente und Akten soeben in das Weltdokumentenerbe der UNESCO aufgenommen wurden, bildet den Ausgangspunkt ihres Romans. Die Autorin erzählt eine einzigartige Liebesgeschichte über dem Abgrund der Erinnerungen und Traumata aus dem Lager.
Ein Beitrag zum Europäischen Kulturerbejahr 2018 der europäischen Kommission unter dem Motto 'Sharing Heritage'.

„Monika Held nimmt mich mit an einen Ort, den ich ohne sie nicht betreten würde. Beschützt von ihr, wage ich diese Reise“ (Margarethe Mitscherlich, 2012 in ihrem Nachwort zum Roman)

Erinnern ist eine ungeheure Last und doch ein Teil des Überlebens. Wie aber weitergeben, was sich nicht vergessen lässt? Davon handelt die Geschichte, von der wir an diesem Abend hören werden. Der Roman ist eine Reise in die Vergangenheit, hin zu den Toten, an den Ort des Traumas, an dem sich die Überlebenden wieder und wieder begegnen (müssen). Ihr Überleben dort war nicht vorgesehen. Ihre Rückkehr dorthin: eine Rückkehr nach Hause?

Monika Held hat als Journalistin zahlreiche Gespräche mit Überlebenden des Holocaust aufgezeichnet. O-Töne aus ihren Interviews werden die Lesung ergänzen.

29.1.201819:3018:30
8 €8 €

Reservieren
Miss Zippy & and the Blues Wall

Mittwoch
31. JAN

Miss Zippy & The Blues Wail

Swing / Blues / Jazz | Wenn Linda Krieg alias Miss Zippy und ihre Band die Bühne betritt, ist Südstaaten-Feeling angesagt. „Pure Emotion verwandelt den Saal in einen Club im Schwarzen Viertel von New Orleans“ – so die Südwest Presse. Hier klingt der Blues wie Moll mit einer dicken Prise Hoffnung. Wer schwermütigen 08/15-Blues erwartet, sitzt auf dem falschen Pferd! Hier geht‘s erfrischend und rhythmisch zu. Die Band ist gespickt mit hochkarätigen Musikern aus der Rhein-Main – Musikszene.

31.1.201820:0019:00
15 €10 €

Reservieren
Salsa Party

Freitag
2. FEB

Die Kubanische Salsa Tanz Party:
Así es mi Cuba

Salsa-Party | „Así es mi Cuba“ ist die neue Salsa Tanz Party der Casa Cultural Cubana e.V. in Frankfurt. Jeden 1. Freitag eines Monates laden wir einen angesagten DJ ein, um die heißesten Salsa Cubana Hits aufzulegen. Zu Beginn der Veranstaltung bieten wir einen kostenlosen Schnupperkurs an, gesponsert von der Tanzschule momento cubano.

2.2.201821:0020:30
8 €8 €

Reservieren
Tonwerkstatt feat. Viola Bommer

Montag
5. FEB

FABRIK Jam SESSION
Tonwerkstatt feat. Viola Bommer

Lyrical Jazz | Das Quartett Tonwerkstatt unterstützt die Sängerin Viola Bommer mit Interpretationen von Standards aus dem Great American Songbook. Seltener gespielte Stücke, in die Al Zanabili vertrackte Rhythmen einflicht, erklingen in pulsierenden Basslines, geschmeidigen Gitarren und coolen Trompetenklängen. Danach ab ca 21 Uhr Bühne frei für ambitionierte Musiker aller Instrumentenklassen. Für Sessionteilnehmer freier Eintritt!

5.2.201820:0019:00
6 €4 €

Reservieren
Lisbeth Quartett

Mittwoch
7. FEB

Lisbeth Quartett:
CD Release „There Is Only Make“

Contemporary Jazz | Der leuchtende, schwebende Ton Charlotte Greves Alt-Saxophon steht im Zentrum. Die klaren bis verschlungenen Modulationen werden von ihren profilierten Partnern beflügelt. Aus all dem entsteht der innige, pointierte Sound des Lisbeth Quartetts. Marc Muellbauers (b), Manuel Schmiedel (p), Moritz Baumgärtner (dr).

2009 gegründet, seit 2012 paritätisch auf Berlin und New York verteilt, wurde das Lisbeth Quartett für seine zweite CD Constant Travellers mit einem Jazz-Echo als Newcomer des Jahres ausgezeichnet. Der Nachfolger Framed Frequencies (01/2014) erhielt auch international viel Lob, das folgende Live-Album dokumentierte die Spiel- und Improvisationsfreude der Band auf der Bühne.

Am 27. Oktober 2017 erscheint There Is Only Make. „Das neue Album ist mehr aus dem Bandprozess heraus entstanden als unsere früheren Studioproduktionen. Vor den Aufnahmen haben wir die Stücke in vielen Konzerten gemeinsam ausformuliert“, sagt Bandleaderin Charlotte Greve. Sie vergleicht den Prozess mit einem Maler, der nach und nach Details und Tiefe seines Bildes entwickelt. Das Ergebnis sind vielschichtige Stücke, die zwischen ruhigen Passagen und kräftigen Steigerungen oszillieren. Melodische Bögen und klare Formen, subtiles Zusammenspiel und moderne Haltung zeigen Gestaltungswillen und Charakter. Greves hintergründige, teils lyrische Kompositionen sind im besten Sinne zeitlos, vereinen Tiefgang, unaufdringliche Leichtigkeit und weite Spannungsbögen.

7.2.201820:0019:00
15 €10 €

Reservieren
Funk-Soul-Party

Freitag
9. FEB

Funk & Soulparty
Disco

Disco | Wer gerne nach Funk- und Soulmusik der 1970er, 80er und 90er Jahre tanzt, ist bei dieser Party genau richtig. Begleiten Sie DJ Tom Settka auf seiner Zeitreise durch die Musikgeschichte der Black Dance Classics. Seit den 1960er Jahren und bis heute taucht der Groove des Funk und des Soul immer wieder auf und sorgt für weltweite Hits, unruhige Füsse und volle Tanzflächen.

9.2.201820:0019:00
10 €10 €

Reservieren
beatles-party

Samstag
10. FEB

3. Beatles-Carnival-Party
Disco

Disco | Am Karnevalssamstag sind Kostüme ausgesprochen erwünscht und gern gesehen: Flower-Power-, Hippie und Woodstock-Outfits sowie Langhaarperücken! Wer gerne nach Rockmusik der 60er, 70er und 80er Jahre tanzt, ist bei dieser Party genau richtig. Begleiten Sie DJ Hardi auf seiner „Magical Mystery Tour“ durch die Musikgeschichte und lassen Sie sich von der Love & Peace-Ära erneut verzaubern.

10.2.201820:0019:00
10 €10 €

Reservieren
Triebwerk Hornung

Freitag
16. FEB

Triebwerk Hornung

Jazz | Nennt man in der Frankfurter Jazz-Szene den Namen John Schröder, so denken die meisten unwillkürlich an das „Frankfurter Wunderkind an der Gitarre“, das ab den späten 70ern mit noch nicht dagewesener Virtuosität und einer Fertigkeit am Instrument, die es mit Stars wie John Scofield und Pat Metheny aufnehmen konnte, für Furore sorgte; das auf der letzten Platte Chet Bakers mitwirkte; das die erste eigene Scheibe mit noch nicht 20 Jahren aufnahm und die Zuhörer trotz geringen Alters durch eine immense Reife und hohe Musikalität beeindruckte.

Doch damit nicht genug, das gleiche Niveau wie auf der Gitarre erreichte er auch als Schlagzeuger, der mit der Band „Der rote Bereich“ eine der wichtigsten Avantgarde-Jazz-Bands der 90er mitgestaltete und eine neue Art Jazz zu machen prägte.

Nun besucht John Schröder seine Heimatstadt und die „Fabrik Frankfurt“ ist stolz darauf Gastgeber zu sein für das kongeniale Trio.

John Schröder, Ludwig Hornung und Wanja Slavin bilden mit der einzigartigen Kombination aus Schlagzeug, Fender Rhodes und Saxophon das „Triebwerk Hornung“. Dessen Bestreben ist es, stets ein hohes Maß an Energie, Abwechslungsreichtum und Dichte zu erreichen, was durch die intime Besetzung unterstützt, beziehungsweise forciert wird.

16.2.201820:0019:00
18 €13 €

Reservieren
Simon Stäblein

Samstag
17. FEB

Simon Stäblein
– Heul doch!

Comedy | „Heul doch!“ aber wenn’s geht vor Lachen. Das ist Simons Message in seinem ersten eigenen Programm. Und dabei stellt er sich so einige Fragen: Was passiert eigentlich, wenn die Phones viel smarter sind als wir? Warum verändern Frauen mit Kopftücher die Freizeitparks und wo kommt eigentlich der nächste REWE hin? Der junge Comediant, der beim „NDR Comedy Contest 2016“ als Sieger von der Bühne ging, startet nun mit seinem ersten Soloprogramm „Heul doch!“ Eine Veranstaltung des Konzertbüro Schoeneberg.

Simon Stäblein über sich:
Gestern ist das Verdeck vom Cabrio gerissen, heute gab es nur harte Avocados im Supermarkt, und zu allem Überfluss passt morgen nach der Party die Magnum Champagnerflasche wieder nicht in den Altglascontainer. Simon ist definitiv genervt – aber nicht von all dem, sondern vom Gejammer seiner Generation, die sich über Dinge aufregen über die viele andere nur herzhaft lachen würden.

17.2.201820:0019:00
19 €19 €

Reservieren
Adafina

Dienstag
20. FEB

Adafina Trio:
Gevirtzik

Klezmer / Tango / Fusion | ADAFINA - ein Trio, das sich nach dem traditionellen Shabbateintopf der spanischsprechenden Juden benannt hat. Akkordeon, Cello, Hackbrett, Marimba, Flöten und Percussion sind die Zutaten; gewürzt wird mit fröhlichem Klezmer, leichtfüssigem Tango, erhabenen Barockmelodien und beschwingten afroamerikanischen Rhythmen. Und so erhält man ADAFINA, einen musikalischen Eintopf mit Geschmacksexplosionsgarantie

20.2.201820:0019:00
15 €10 €

Reservieren
Eva Machui

Donnerstag
22. FEB

Jazzsalon-Trio: Eva Machui
Die Liebe kommt, die Liebe geht

Chanson-verjazzt | Die Liebe, manchmal „rosarot-romantisch“, oft auch „schrecklich-blau“ oder im Alltag angekommen und ganz „normal-beige“. So viele Facetten, so viele Liederperlen... Jazzsalon-Trio hat Lieblingsliebeslieder zusammengestellt und ihnen ihren eigenen, verjazzten Stil verliehen. So entsteht ein bunter Gefühlsreigen – von Charles Trenet, Hildegard Knef bis hin zu jazzigen Chansons aus dem eigenen Repertoire. Eva Machui (voc) Andreas Müller (p) Michael Will (kb)

Pressestimmen:
Sängerin Ev Machui, Pianist Andreas Müller und Bassist Michael Will lieferten eine ausgewogene Mischung zeitloser Jazz Standards und eigener Melodien auf hohem handwerklichen Niveau. Maßgebend für den Eindruck ist Sängerin Eva Machui, die neben Pianist Müller auch einige der Stücke schreibt. Ihre präsente und zugleich ausdrucksvolle Stimme, kraftvoll und natürlich, vermittelt genau das Gefühl, das man von den Titeln erwartet. Hinzu kommt das intuitive Zusammenspiel Müllers und Wills. Deren Interaktion ist zum einen geprägt von absoluter Konzentration auf den anderen mit fugenlosem Zusammenspiel. Zum anderen beweisen sie eine Auffassung und Interpretation der Stücke, die man sogleich als stimmig empfindet. Gesellt sich Machui dazu, begegnet man einem musikalischen Geschehen, das von besonderer Ausgewogenheit und werkdienlicher Konzentration bestimmt wird. GIESSEN - (hsc).

22.2.201820:0019:00
15 €10 €

Reservieren
17_09_29_Frankfurter Molotow Slam Show

Freitag
23. FEB

Frankfurter Molotow
Slam Show

Best of Poetry Slam | Ihr wollt explosiven Stoff? Ihr kriegt explosiven Stoff! Texte, die umhauen, begeistern, Party machen. Die Frankfurter Molotow Slam Show holt sie alle, die heißesten Performer des Landes. Radikal, überraschend, schockierend, originell. Inmitten des flammenden Infernos: Flo Cieslik, der für den Zündstoff sorgt.

23.2.201820:0019:00
10 €10 €

Reservieren
danceffm

Samstag
24. FEB

DANCEFFM
TANZEN AM MAIN

Disco für Leute ab 40 | Tanzen am Main für Leute ab 40 ist das Motto der erfolgreichen Disco-Party in der Fabrik. Danceffm ist anders als die gängigen Ü40-Discoangebote: Bei DJ Tom tanzt man zu den besten Hits von gestern und ganz bewusst auch zu denen von heute. Chillt ab 19:30 gemeinsam mit uns entspannt in den Abend und genießt kulinarische Köstlichkeiten aus Olis Küche. Ab 20:30 legt die Disco los!

24.2.201820:0019:30
10 €10 €

Reservieren
Club Citoyen

Montag
26. FEB

Club Citoyen:
Folge 3

Debatte | Ein offener Club diskutiert Anregungen aus Literatur oder Essay, Theater, Film oder Rundfunk in einer von Respekt und Aufmerksamkeit geprägten Gesprächs- und Debattenkultur. Das Zuhören und das Ausprobieren von Gedanken ist wichtiger als das Verfertigen von Reden. Streng verpönt sind Fensterreden, Propagandaeinlagen und Besserwissen. Das Thema des Abends: Ab 1.1.2018 auf unserer Homepage.

26.2.201820:0019:00
frei

Reservieren
Jeff Young

Mittwoch
28. FEB

Jeff Young & Band feat.
Marcus Eaton

Singer-Songwriter / Soul | Der US-Amerikaner Jeff Young ist zweifelsohne ein renommierter Singer-Songwriter. Gleichwohl zählt er zu den gefragtesten Keyboardern der internationalen Musikszene. Mit unzähligen der großen Stars – darunter Sting, Steely Dan, Curtis Stigers, Vonda Sheperd, Alanis Morissette und Marius Müller Westernhagen – hat er im Studio und/oder auf der Bühne zusammengearbeitet. Zudem ist er als Musiker und Co-Autor festes Mitglied der Band von Jackson Browne.

Ob Jeff Young nun mit Jackson Browne die ganze Welt bereist oder mit Westernhagen auf Deutschland-Tournee geht – er nimmt sich immer auch die Zeit, an seinen eigenen Songs zu arbeiten und eigene Alben zu veröffentlichen.

Mit seinem jüngsten Album „Choose Your Own Unknown“ setzt Young seinem Solo-Schaffen einen neuen Standard. Waren die Vorgänger-Alben schon mehr als gelungen, so ist „Choose Your Own Unknown“ sein absolutes Meisterstück. Eingespielt mit zahlreichen Studio-Koryphäen, die sonst für Stars wie Tori Amos, John Mayer oder James Taylor arbeiten, impliziert die Produktion eine handwerkliche Perfektion, die man bei dem exzellent klingenden Album bei jeder gespielten Note hört.

Auf seiner Deutschland-Tournee ist Jeff Young (key, voc) mit seiner Band auch zu Gast in der Fabrik. Er wird begleitet von Marc Inti am Bass, Josef Kirschgen an den Drums und seinem amerikanischen Musikerkollege Marcus Eaton (guit, voc) aus Los Angeles, der seit der Veröffentlichung seines jüngsten Albums „Versions of The Truth“ auch international ins Rampenlicht rückt.

28.2.201820:0019:00
18 €14 €

Reservieren