Die Fabrik

Die Fabrik - Kulturwerk Frankfurt

In der Fabrik, dem Kulturwerk in Frankfurt/Sachsenhausen, im Mittleren Hasenpfad 5, erwartet Sie ein breites Angebot kultureller Veranstaltungen. Vielfalt ist das Prinzip unserer Programmgestaltung mit vielen Live-Konzerten im historischen Gewölbekeller der Fabrik. Sie wird ergänzt durch eine ausgezeichnete Gastronomie.

Julian & Roman Wasserfuhr feat. Bodek Janke

St. Bonifatius Kirche

An einem ganz besonderen Ort – in die St. Bonifatiuskirche -Sachsenhausen – werden Julian & Roman Wasserfuhr gemeinsam mit Bodek Janke, dem "Schamanen am Schlagzeug" und seinem energetischen, ausdrucksstarken Spiel ein außergewöhnliches Konzert geben. Im expressionistischen Kirchenschiff der Bonifatiuskirche präsentiert das Trio „Relaxin‘ in Ireland“, das sechstes Album der Wassefuhr-Brüder.

Veranstaltungsort: Sankt Bonifatius Kirche • Holbeinstraße 70 / Sachsenhausen • 60596 Frankfurt am Main • Bonifatius-ffm.de

Tickets buchen über Ztix. Reservierungen sind für diese Veranstaltung nicht möglich! VVK-Stelle in Sachsenhausen: Schmidt´s Papeterie in der Schweizer Str. 67

Weitere Informationen

Im Juli: Neue Video-Clips

Dittinger und Asal

Premiere-Video-Clip am Mo. 6. Juli, 20:00 Uhr: Jazz Session mit Andreas Dittinger Duo auf unserem Fabrik-Youtube-Kanal an: https://www.youtube.com/channel/UCtI48BZYdIEF_KXfJIsQPMw

Aufgrund der Corona-Pandemie können in der Fabrik nach wie vor leider keine Live-Konzerte mit Publikum statt finden. Trotzdem soll nicht alles ersatzlos ausfallen. Wir wollen die MusikerInnen und KünstlerInnen unterstützen und ihnen mit unseren Video-Produktionen eine virtuelle Bühne bieten.


Mo 6. Juli, 20:00 Uhr | Jazz Session. Andreas Dittinger Duo, Ekstatisch und elektrisierend, tänzerisch und filigran, unaufgeregt und erdig: Die zwei Musiker spielen Eigenkompositionen, die den modernen Jazz in all seinen Facetten erfassen. Andreas Dittinger (p,comp), Leo Asal (dr)

Do 25. Juni, 20:00 Uhr | Hartmut Volle liest aus „Nachgetragene Liebe“ von Peter Härtling. Eine autobiografische Annäherung an den Härtlings Vater. Die Ausschnitte aus dem Programm werden musikalisch kommentiert von H.D. Sauerborn (HR-Bigband) am Saxophon.

Mi 17. Juni, 20:00 Uhr | Michael Sagmeister, Weltklasse-Gitarrist und aktueller Jazzpreisträger kommt zum virtuellen Konzert in die Fabrik. Mittlerweile 40 Jahre bespielt die Gitarrenikone die Bühnen dieser Welt. Zu Beginn als „Wunderkind“ oder „Gitarrenmozart“ gefeiert, entwickelte er sich im Laufe seiner Karriere zu einem der besten Jazz- und Fusion-Gitarristen der Welt.


FABRIK Biergarten und Mittagstisch

Sommer Bierchen

Besuchen Sie unseren Sommergarten im Hof der Fabrik.

Biergarten von Di. – So. jeweils ab 17h – 22h geöffnet. Vorausgesetzt es ist trocken und die Temperaturen liegen über 20 Grad.

Mittagstisch „Schneller Teller“, Mo.– Fr. 12h – 15h: Täglich wechselnde Gerichte zur Auswahl (vegetarisch & Fisch- bzw. Fleisch). Serviert im sonnigen Biergarten oder im historischen Gewölbekeller.

Eine Vorschau zu saisonalen Speisen und den Getränken finden Sie in den PDFs auf dieser Seite.

Neu: Alle Speisen auch zum Abholen. Bestellungen über folgende Mobilfunknummer: 0170/4190897

Newsletter


Olis Küche

Biergarten: Geöffnet von Mai bis Oktober bei Trockenheit und Temperaturen über 20 Grad. Mittagstisch „Schneller Teller“: Mo.–FR.: 12:00–15:00 Uhr. Sonn- und Feiertagsbrunch „Tischlein deck Dich“: 10:00– 14:00 Uhr Abend’s: Mo.–So.: 17:00 –22:00 Uhr

Restaurant im Kellergewölbe: Mittagstisch „Schneller Teller“: Mo.–FR.: 12:00–15:00 Uhr. Sonn- und Feiertagsbrunch „Tischlein deck Dich“: 10:00–14:00 Uhr. Abend’s: nur bei Veranstaltungen ab 18:00 Uhr, 19:00 Uhr oder 19:30 Uhr (je nach Veranstaltungsbeginn. Bitte beachten Sie dazu unser Veranstaltungsprogramm)

Olis Küche in der Fabrik
Mittlerer Hasenpfad 5 / im Hof 60589 Frankfurt am Main


Koch und Gastronom Oliver Hill

Reservierungen (nur Brunch) unter 0170 / 41 90 897

Nur Barzahlung | Keine EC- Kartenzahlung/Kreditkarten möglich ...

Die Stiftung

Die Peter Paul und Emmy Wagner-Heinz Stiftung wurde 2004 zu dem Zweck gegründet, künstlerische und soziale Projekte zu fördern. Insbesondere die musikalische, literarische und theatralische Kulturwelt der Stadt Frankfurt lag den Stiftungsgründern am Herzen. Das Kuratorium trägt daher Sorge, die Stiftung ihrem Zweck zukommen zu lassen und die in der ehemaligen Ölfabrik entstandene Kulturlocation in Zukunft noch weiter auszubauen.

Die Sponsoren

Frankfurter Sparkasse 1822
Wir bedanken uns insbesondere bei der Sparkasse Frankfurt 1822 für die freundliche Unterstützung, ohne die so manche Veranstaltung in der Fabrik nicht machbar gewesen wäre.