OKT01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

OKT 2022

InfoTickets

++++++ Bitte Veranstaltungsort beachten: Alte Seilerei • Offenbacher Landstraße 190 • 60599 Frankfurt am Main • alteseilerei.net +++++

Folk, Rock, Rhythm‘n‘Blues | STOPPOK macht Alltagsprache zu Poesie, die Bilder von berührender Direktheit schafft. Seine Musik ist eine eigenständige Mischung aus Folk, Rock, Rhythm’n‘Blues und Country. Er singt mit feinem Humor über die Widrigkeiten des Alltags. Er versteht es in seinen Liedern grundsätzliche Fragen und Probleme unserer Zeit in oft persönlich gefärbten Geschichten zu erzählen und damit eine natürliche Verbindung des Privaten mit dem Allgemeinen herzustellen.

In den Songs und in den Konzerten geht es dem ganz und gar nicht stillen Beobachter um Haltung und Werte. Etwas, was unserer gleichgeschalteten, multimedialen Gesellschaft auf der Suche nach dem schnellen Erfolg großflächig abhandengekommen ist. Ebenso wichtig wie die Texte ist ihm seit jeher die perfekte rhythmische Verbindung der Sprache mit der Musik. Ob mit seiner Rockband, im Duo, solo oder mit seinen Artgenossen: Stoppok trifft stets den angemessenen Ton und fasziniert sein Publikum als glänzender Entertainer.

STOPPOK ist mehrfacher Preisträger des Jahrespreises der Liederbestenliste, SWR-Liederpreis, Preise der deutschen Schallplattenkritik, "Ehrenantenne“ des Belgischen Rundfunk, Deutscher Musikautorenpreis der GEMA 2013, Deutscher Kleinkunstpreis 2015, Deutscher Weltmusikpreis RUTH 2016, Tana-Schanzara-Preis 2020 und dem Schweizer Liederpreis - La Grande Bellezza 2021.

Alte Seilerei Reutlinger
6.10.202220:0019:00
28 €25 €

Tickets kaufen

++++ Bitte Veranstaltungsort beachten: Sankt Bonifatiuskirche, Gemeindesaal, Holbeinstrasse 70, 60596 Frankfurt +++++

Latin, World | Das 2021 gegründete Ensemble Eliá greift die musikalischen Traditionen seiner Musiker*innen auf und präsentiert u. a. genreübergreifende Eigenkompositionen mit lateinamerikanischen und arabischen Einflüssen sowie zeitgenössische, transkulturelle Arrangements traditioneller Lieder aus dem Mittelmeerraum. Alle vier Musiker*innen sind zudem Mitglieder des Bridges-Kammerorchesters. Johanna-Leonore Dahlhoff, Flöte/Quena (Deutschland), Eleanna Pitsikaki, Kanun (Griechenland), Youssef Laktina, Perkussion (Syrien), Andrés Rosales, Gitarre/Tiple/E-Gitarre (Kolumbien).

Über Bridges – Musik verbindet | Bridges – Musik verbindet bringt seit 2016 Musiker*innen mit und ohne Flucht- und Migrationsgeschichte zusammen und engagiert sich für einen musikalischen Dialog, der das Potenzial unserer vielfältigen Gesellschaft hörbar macht. Kennzeichnend für ihre Musik ist das Zusammenspiel von Instrumenten aus Orient, Okzident, Fernost und Lateinamerika. Bridges bezieht die musikkulturellen Hintergründe aller Beteiligten mit ein und bearbeitet eines der vorherrschenden Themen unserer Zeit musikalisch: Diversität und der Umgang mit ihr = Integration

Sankt Bonifatius Kirche
11.10.202220:0019:00
20 €17 €

Tickets kaufen

Führung | Die Fabrik ist derzeit einer der interessantesten Lost Places Standorte in Frankfurt. Der Umbau der alten P.P. Heinz Ölfabrik in Sachsenhausen zu einem Kultur- und Konzerthaus wird zwar mit großer architekturhistorischer Sensibilität geplant. Aber die verwunschen-vergessenen letzten Spuren des vor mehr als 50 Jahren beendeten Fabrik-Betriebs werden in naher Zukunft endgültig Vergangenheit sein. Noch sind der marode Charme dieses LOST PLACES und die Gerüche und Spuren der Vergangenheit im Inneren des Gebäudes aus dem letzten Drittel des 19. Jahrhunderts zu erleben, das als eines der frühesten Zeugnisse des beginnenden Mineralöl-Zeitalters in Frankfurt überlebt hat. Deshalb bietet die Wagner-Heinz-Stiftung weiterhin Führungen an mit industriegeschichtlich informativen Rundgängen durch die Obergeschosse der FABRIK, die ansonsten für das Publikum und die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

Link zum Trailer „Zukunft braucht Herkunft“ auf dem
Youtube-Kanal der FABRIK: https://youtu.be/blgoZ iZ70

Die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt.

Der Eintrittsbeitrag von € 5.- wird der Jugendmusikschule Frankfurt zur Verfügung gestellt für Kurse mit Kindern und Jugendlichen, deren Eltern die Kursgebühren nicht finanzieren können.

19.10.202217:3018:3017:00
5 €5 €

Tickets kaufen

++++++ Bitte Veranstaltungsort beachten: Alte Seilerei • Offenbacher Landstraße 190 • 60599 Frankfurt am Main • alteseilerei.net +++++

Klassischer Jazz | Der Saxophonist Frank Selten, „Lady Bass“ Lindy Huppertsberg, der Schlagzeuger Michael Ehret - alle drei aus der renommierten Barrelhouse Jazzband - und der international bekannte Pianist Jan Luley (früher auch Barrelhouse Jazzband), spielen zusammen die Musik, die sie am meisten lieben - New Orleans und mehr. Jan Luley (p, voc), Frank Selten (sax), Lindy Huppertsberg (b), Michael Ehret (d).

Es gelten die aktuellen Corona Regeln. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website der FABRIK: www.die-fabrik-frankfurt.de.

Für Kurzentschlossene: Tickets auch an der Abendkasse.

Alte Seilerei Reutlinger
20.10.202220:0019:00
20 €17 €

Tickets kaufen

++++++ Bitte Veranstaltungsort beachten: Alte Seilerei • Offenbacher Landstraße 190 • 60599 Frankfurt am Main • alteseilerei.net +++++

Jazz | Fusion | Contemporary Die Horst Session bietet seit 2015 Gästen und Musiker/innen einen stilistisch bunten Abend, bei dem Jazz in seiner ganzen Vielfalt gelebt wird. Von Bebop bis UK Jazz. Nun residiert Jam-Session in der Fabrik und bietet hier eine Plattform, um die Musikszene im Rhein-Main Gebiet zu entdecken und zu vernetzen. Opener: Frederich Helbing (git), Fabian Habicht (drums) & Friends. Danach ist die Bühne frei für ambitionierte Musiker. Freier Eintritt für Sessionteilnehmer.

Für Kurzentschlossene: Tickets auch an der Abendkasse (wenn nicht ausverkauft).

Alte Seilerei Reutlinger
27.10.202220:0019:00
10 €5 €

Tickets kaufen

++++++ Bitte Veranstaltungsort beachten: Alte Seilerei • Offenbacher Landstraße 190 • 60599 Frankfurt am Main • alteseilerei.net +++++

Jazz | Das 53. Deutsche Jazzfestival Frankfurt bezieht in diesem Jahr mit seinem Clubkonzept fünf renommierte Jazz-Spielstätten in Frankfurt ein. Die FABRIK freut sich sehr, als Spielstätte dabei zu sein und präsentiert in diesem Rahmen den Bassisten und Komponisten Ivan Habernal, Preisträger des Frankfurter Jazz-Stipendiums 2021, mit seinem Septett.

Das Ivan Habernal Septett bietet Spontaneität und musikalische Freiheit vor dem Hintergrund solider Grooves, farbenfroher Harmonien und reicher melodischer Linien. Habernals neuestes Album, Places and Stories, wurde von der Kritik als "gewaltiges und sensationelles Debüt" gefeiert, das zeigt, wie gut und konzentriert seine Band musiziert. Kommentar der FAZ: "Ivan Habernals Können blitzt auch in den Arrangements für sein Septett auf", oder, so der offizielle Kulturkanal der Stadt Frankfurt: "Das Konzert war der Hammer!"

Bandbesetzung: Kerstin Haberecht (as), Alberto Menendez (ts), Jason Schneider (tp), Andreas Jamin (tb), Martin Standke (dr), Andrey Shabashev (p), Ivan Habernal (b, comp)

Für Kurzentschlossene: Tickets auch an der Abendkasse.

Es gelten die aktuellen Corona Regeln. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website der FABRIK: www.die-fabrik-frankfurt.de.

Alte Seilerei Reutlinger
28.10.202220:0019:00
25 €20 €

Tickets kaufen

++++++ Bitte Veranstaltungsort beachten: Sankt Bonifatiuskirche, Gemeindesaal, Holbeinstrasse 70, 60596 Frankfurt ++++++++

Puppentheater ab 3 Jahre | Dieser kleine Rabe! Immer muss er irgendetwas ausfressen! Gerade ist Vollmond, und was macht er? Hängt sich ein Bettlaken um und will als Gespenst die anderen Tiere erschrecken. Ist das eine Aufregung im nächtlichen Rabenwald! Und als dann noch ein anderes kleines Gespenst auftaucht, das sich verlaufen hat und unbedingt vor Sonnenaufgang zuhause sein muss, da ist die Verwirrung komplett. Dabei sollte der Rabe doch eigentlich wissen, dass es keine Gespenster gibt. Oder??? Theater Vagabunt | Autor: Markus Liske Musik: Manja Praekels

Mit freundlicher Unterstützung von Kannemann.

Für Kurzentschlossene: Tickets auch an der Abendkasse (wenn nicht ausverkauft).

Sankt Bonifatius Kirche
30.10.202216:0015:30
10 €5 €

Tickets kaufen

++++ Bitte Veranstaltungsort beachten: Sankt Bonifatiuskirche, Gemeindesaal, Holbeinstrasse 70, 60596 Frankfurt +++++

Balkan | Das Ensemble Balkan Spirit greift die musikalischen Traditionen seiner Musiker*innen auf: Vladimir Dindiryakov (Kaval), Eleanna Pitsikaki (Kanun) und Dennis Merz (Gitarre, Hang Drum, Kontrabass) präsentieren Musik aus den Balkanstaaten und lassen dabei auch Elemente des Jazz‘ und Flamenco einfließen. Alle drei Musiker*innen sind zudem Mitglieder des Bridges-Kammerorchesters und bringen mit Balkan Spirit ein vielfältiges Repertoire in außergewöhnlicher Besetzung auf die Bühne.

Über Bridges – Musik verbindet bringt seit 2016 Musiker*innen mit und ohne Flucht- und Migrationsgeschichte zusammen und engagiert sich für einen musikalischen Dialog, der das Potenzial unserer vielfältigen Gesellschaft hörbar macht. Kennzeichnend für ihre Musik ist das Zusammenspiel von Instrumenten aus Orient, Okzident, Fernost und Lateinamerika. Bridges bezieht die musikkulturellen Hintergründe aller Beteiligten mit ein und bearbeitet eines der vorherrschenden Themen unserer Zeit musikalisch: Diversität und der Umgang mit ihr = Integration.

Sankt Bonifatius Kirche
1.11.202220:0019:00
20 €17 €

Tickets kaufen

Führung | Die Fabrik ist derzeit einer der interessantesten Lost Places Standorte in Frankfurt. Der Umbau der alten P.P. Heinz Ölfabrik in Sachsenhausen zu einem Kultur- und Konzerthaus wird zwar mit großer architekturhistorischer Sensibilität geplant. Aber die verwunschen-vergessenen letzten Spuren des vor mehr als 50 Jahren beendeten Fabrik-Betriebs werden in naher Zukunft endgültig Vergangenheit sein. Noch sind der marode Charme dieses LOST PLACES und die Gerüche und Spuren der Vergangenheit im Inneren des Gebäudes aus dem letzten Drittel des 19. Jahrhunderts zu erleben, das als eines der frühesten Zeugnisse des beginnenden Mineralöl-Zeitalters in Frankfurt überlebt hat. Deshalb bietet die Wagner-Heinz-Stiftung weiterhin Führungen an mit industriegeschichtlich informativen Rundgängen durch die Obergeschosse der FABRIK, die ansonsten für das Publikum und die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

Link zum Trailer „Zukunft braucht Herkunft“ auf dem
Youtube-Kanal der FABRIK: https://youtu.be/blgoZ iZ70

Die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt.

Der Eintrittsbeitrag von € 5.- wird der Jugendmusikschule Frankfurt zur Verfügung gestellt für Kurse mit Kindern und Jugendlichen, deren Eltern die Kursgebühren nicht finanzieren können.

2.11.202217:3018:3017:00
5 €5 €

Tickets kaufen

++++++ Bitte Veranstaltungsort beachten: Alte Seilerei • Offenbacher Landstraße 190 • 60599 Frankfurt am Main • alteseilerei.net +++++

Scandinavian Jazz, Piano Jazz | Der norwegische Komponist Eyolf Dale steht in der Tradition des skandinavischen Jazz: ein Geschichtenerzähler, aufregend und fesselnd, manchmal mystisch, manchmal romantisch. Um bei der Metapher zu bleiben: Das Leben spielt mal klein, mal groß. Sein Piano Trio besteht passenderweise zum Albumtitel BEING aus drei Generationen norwegischer Jazzmusiker. Eyolf Dale (p), Per Zanussi (b), / Audun Kleive (dr).

Corona Regeln: Informationen auf der Website der FABRIK www.die-fabrik-frankfurt.de

Für Kurzentschlossene: Tickets auch an der Abendkasse (wenn nicht ausverkauft).

Alte Seilerei Reutlinger
3.11.202220:0019:00
20 €17 €

Tickets kaufen

++++ Bitte Veranstaltungsort beachten: Sankt Bonifatiuskirche, Holbeinstrasse 70, 60596 Frankfurt +++++

Klassik Violine und Klavier solo | Selten arbeitet Mozart symphonisch in Moll. Noch seltener schreibt er in Moll motivisch. Beides trifft auf die Klaviersonate c-Moll zu. Diese erinnert an sein Requiem, Beethovens Schicksalssymphonie und Schuberts Winterreise. Ein Werk, das Grundlage schafft, für viele Komponisten, die auf Mozart folgen. Zeitlos sein Verständnis für Form, Struktur und Proportion. Vor allem im zweiten Satz erreicht Mozart eine Ausdruckskraft, die den Rahmen der Wiener Klassik sprengt.

Beethoven letzte Klaviersonate op.111 ist ein Mysterium für die Interpretationspraxis. Für mich stellt sie keinen Abschluss, sondern den Beginn von Neuem da. Dieses Neue hat bis heute nicht begonnen. Der Mensch ist weiterhin an Normen gebunden. Das Ursprungschaos, aus dem Beethoven heraus eine Arie schreibt, hebelt unsere Hörgewohnheiten raus. Die zwei Sätze behandeln das Prinzip der Dualität, die doch eine Illusion ist. Im Grund ist es der Zeitraffer, der unserem menschlichen Bewusstsein einen Streich spielt. Bei Beethoven passieren Ende und Anfang gleichzeitig.

Schnittke wanderte als deutscher Jude nach Russland aus. In Moscow kam er als Kompositionsprofessor mit der Moderne außerhalb der 2. Wiener Schule in Berührung. In seiner Partita für Violine scheint er Themen von Niccolo Paganini an einem Mischpult neu zu produzieren. Ein sphärisches und ekstatisches Werk, das sich wie eine Klanginstallation über den Zuhörer ausbreitet.

Bach ist ein Weg, den wir gehen könnten. Ein Weg der Vergebung, der Einsicht und Versöhnung. Vor allem seine 2. Partita d-Moll für Violine kann als musikalischer Jakobsweg empfunden werden. Auf dem begegnen wir uns selbst, mit allen Schwächen und all unseren Schmerzen, finden im Spiegel der Welt aber auch Versöhnung und die Aufforderung loszulassen.

Programm:
W.A.Mozart: Sonate für Klavier c-Moll KV 457
L.v.Beethoven: Sonate für Klavier c-Moll Nr. 32 op.111 A.Schnittke: Partita a Paganini für Violine solo
J.Seb.Bach: Partita d-Moll BWV1004 für Violine solo

Sankt Bonifatius Kirche
6.11.202220:0019:00
30 €15 €

Tickets kaufen

Führung | Die Fabrik ist derzeit einer der interessantesten Lost Places Standorte in Frankfurt. Der Umbau der alten P.P. Heinz Ölfabrik in Sachsenhausen zu einem Kultur- und Konzerthaus wird zwar mit großer architekturhistorischer Sensibilität geplant. Aber die verwunschen-vergessenen letzten Spuren des vor mehr als 50 Jahren beendeten Fabrik-Betriebs werden in naher Zukunft endgültig Vergangenheit sein. Noch sind der marode Charme dieses LOST PLACES und die Gerüche und Spuren der Vergangenheit im Inneren des Gebäudes aus dem letzten Drittel des 19. Jahrhunderts zu erleben, das als eines der frühesten Zeugnisse des beginnenden Mineralöl-Zeitalters in Frankfurt überlebt hat. Deshalb bietet die Wagner-Heinz-Stiftung weiterhin Führungen an mit industriegeschichtlich informativen Rundgängen durch die Obergeschosse der FABRIK, die ansonsten für das Publikum und die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

Link zum Trailer „Zukunft braucht Herkunft“ auf dem
Youtube-Kanal der FABRIK: https://youtu.be/blgoZ iZ70

Die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt.

Der Eintrittsbeitrag von € 5.- wird der Jugendmusikschule Frankfurt zur Verfügung gestellt für Kurse mit Kindern und Jugendlichen, deren Eltern die Kursgebühren nicht finanzieren können.

9.11.202217:3018:3017:00
5 €5 €

Tickets kaufen

++++++ Bitte Veranstaltungsort beachten: Alte Seilerei • Offenbacher Landstraße 190 • 60599 Frankfurt am Main • alteseilerei.net +++++

Comedy | Die Komische Nacht ist eines der erfolgreichsten Live-Comedy-Formate in Deutschland. In den schönsten Cafés, Bars und Restaurants einer Stadt erleben die Gäste und ihre Freunde bei dieser einzigartigen Show einen ausgelassenen Abend - mit bester Unterhaltung durch verschiedene Comedians, Kabarettisten, Zauberer und anderen Komikern. Gäste: BORA, Ingrid Wenzel, Jean-Philippe Kindler, Pete THE BEAT, Thomas Nicolai

Für Kurzentschlossene: Tickets auch an der Abendkasse.

Es gelten die aktuellen Corona Regeln. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website der FABRIK: www.die-fabrik-frankfurt.de

Alte Seilerei Reutlinger
9.11.202219:3018:00
25 €23 €

Tickets kaufen

Führung | Die Fabrik ist derzeit einer der interessantesten Lost Places Standorte in Frankfurt. Der Umbau der alten P.P. Heinz Ölfabrik in Sachsenhausen zu einem Kultur- und Konzerthaus wird zwar mit großer architekturhistorischer Sensibilität geplant. Aber die verwunschen-vergessenen letzten Spuren des vor mehr als 50 Jahren beendeten Fabrik-Betriebs werden in naher Zukunft endgültig Vergangenheit sein. Noch sind der marode Charme dieses LOST PLACES und die Gerüche und Spuren der Vergangenheit im Inneren des Gebäudes aus dem letzten Drittel des 19. Jahrhunderts zu erleben, das als eines der frühesten Zeugnisse des beginnenden Mineralöl-Zeitalters in Frankfurt überlebt hat. Deshalb bietet die Wagner-Heinz-Stiftung weiterhin Führungen an mit industriegeschichtlich informativen Rundgängen durch die Obergeschosse der FABRIK, die ansonsten für das Publikum und die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

Link zum Trailer „Zukunft braucht Herkunft“ auf dem
Youtube-Kanal der FABRIK: https://youtu.be/blgoZ iZ70

Die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt.

Der Eintrittsbeitrag von € 5.- wird der Jugendmusikschule Frankfurt zur Verfügung gestellt für Kurse mit Kindern und Jugendlichen, deren Eltern die Kursgebühren nicht finanzieren können.

16.11.202217:3018:3017:00
5 €5 €

Tickets kaufen

++++++ Bitte Veranstaltungsort beachten: Alte Seilerei • Offenbacher Landstraße 190 • 60599 Frankfurt am Main • alteseilerei.net +++++

Jazz | Seit gut zwei Dekaden zählt Johannes Enders zu den wichtigsten Saxophonisten des deutschen Jazz, auch international wird er längst hoch geschätzt. So spielt(e) er beispielsweise mit legendären amerikanischen Hochkarätern wie Billy Hart, Nasheet Waits, Lee Konitz. Gleichzeitig war respektive ist Enders klangprägendes Mitglied der wegweisenden heimischen Formationen Tied & Tickled Trio und Alien Ensemble. Neben seinen rein akustischen Gruppen kreiert der Musiker, Komponist und Bandleader mit Enders Room seit 2001 „ein Paralleluniversum, in dem analoge Jazz-Ästhetik und digitale Romantik gemeinsam eigenwillige Pirouetten drehen“ (FAZ). Dafür wurde die vergleichsweise selten auftretende, deutsch-schweizerische Band u.a. mit dem SWR Jazzpreis ausgezeichnet. Im Grunde eine Art Solisten-Ensemble, vereint sie ausgewiesene Könner, allen voran den Rhythmus-Magier Gregor Hilbe. Er hat einst mit Tony Allen (Mit-Erfinder des Afro-Beat) gespielt, Trance-Rhythmen aus aller Welt erforscht und bereichert seit langem seine pulsierenden Drum-Grooves mit klug programmierten Rhythmusmustern und avancierter Live-Elektronik. Vibraphonist Karl Ivar Refseth (u.a. Mitglied von The Notwist) steuert neben perkussiven auch viele schwebende, atmosphärische Klangfarben bei, Trompeter Bastian Stein pflegt ein ebenso warmes Timbre wie Enders in seinem elegant-ausdrucksstarken Spiel auf dem Tenorsaxophon.

Bandbesetzung: Johannes Enders (Tenor-Sax), Bastian Stein (Trompete), Karl Ivar Refseth (Vibes), Wolfgang Zwiauer (E-Bass), Gregor Hilbe (Drums, Elektronik)

Für Kurzentschlossene: Tickets auch an der Abendkasse.

Es gelten die aktuellen Corona Regeln. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website der FABRIK: www.die-fabrik-frankfurt.de

Alte Seilerei Reutlinger
17.11.202220:0019:00
25 €20 €

Tickets kaufen

++++++ Bitte Veranstaltungsort beachten: Alte Seilerei • Offenbacher Landstraße 190 • 60599 Frankfurt am Main • alteseilerei.net +++++

Jazz | Viele werden Reinier Baas erst durch seine eindrucksvollen Beiträge zum Album „Paradise Dreambox“ des Berliners Peter Gall entdeckt haben. Dabei gilt der niederländische Gitarrist nicht nur in seiner Heimat schon länger als herausragender Stilist. Sein individueller Gestaltungswillen fokussiert unkonventionelle Anschlagstechnik und eigenständige Läufe, die mit harmonischen Wendungen und unvorhersehbaren Tempowechseln verblüffen. Baas' klirrende Abstraktionen, schwebende Flächen und schwellende Muster erreichen zuweilen fast orchestrale Dimension. Auch seine beiden Begleiter sind außerordentlich starke Persönlichkeiten mit europaweitem Renommee. Kit Downs hat u.a. als Virtuose der Kirchenorgel mit Albumproduktionen und Konzerten (z.B. beim Jazzfest Berlin) fasziniert; vor einiger Zeit begeisterte er an einer Orgel in Darmstadt im Duo mit Jonas Burgwinkel. Der Schlagzeuger zählt zu den besonders Klang-orientierten des Genres und weiß zudem pointiert rhythmische Impulse zu geben. Gemeinsam vagabundieren sie durch Stilkategorien, verweben Anklänge an Soul- und Rock-Jazz, an britischen Folk und Neue Musik zu einem hinreißendem Bandsound.

Bandbesetzung: Reinier Baas (Gitarre, Elektronik), Jonas Burgwinkel (Drums), Kit Downs (Hammond).

Für Kurzentschlossene: Tickets auch an der Abendkasse.

Es gelten die aktuellen Corona Regeln. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website der FABRIK: www.die-fabrik-frankfurt.de

Alte Seilerei Reutlinger
18.11.202220:0019:00
25 €20 €

Tickets kaufen

++++++ Bitte Veranstaltungsort beachten: Alte Seilerei • Offenbacher Landstraße 190 • 60599 Frankfurt am Main • alteseilerei.net +++++

Jazz | Das Jazz Ensemble des Hessischen Rundfunks ist sehr selten live auf Konzertbühnen zu erleben. Seine Heimat ist das Tonstudio, wo die All-Star-Band um den charismatischen Christof Lauer eigene Kompositionen für den Sender aufnimmt. Gleichwohl gab das Ensemble letzten Sommer einen umjubelten Auftritt bei „Jazz im Palmengarten“, der besonders durch das erstmalige und bis dato einmalige Gastspiel des jungen, weithin gelobten Saxophonisten Fabian Dudek in Erinnerung geblieben ist. Immerhin attestierte die FAZ schon 2020 dem damals erst 25 Jahre alten Musiker „eine ungewöhnliche Mischung aus juvenilem Sturm und Drang und souveräner Abgeklärtheit.“ Grund genug für das Jazzfestival der Fabrik, eben diese Kombination erneut zu engagieren. Kraftvoll-kantig akzentuierte Drums des Ex-Frankfurters Schröder und solide groovende Basslinien bilden den rhythmischen Teppich für bemerkenswerte Klavierexkursionen Sternals, dessen eigene Produktionen vielfach ausgezeichnet wurden. Darüber werden die Bläser, insbesondere die beiden gravitätischen Saxophonisten, sicher wieder ihre energiegeladene Klanggestaltung in präzise Interaktionen und expressive Soli fließen lassen.

Bandbesetzung: Christof Lauer (ts, ss), Fabian Dudek (as, ss), Stefan Lottermann (tb), Sebastian Sternal (p), Bastian Weinig (b), John Schröder (dr)

Für Kurzentschlossene: Tickets auch an der Abendkasse.

Es gelten die aktuellen Corona Regeln. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website der FABRIK: www.die-fabrik-frankfurt.de.

Alte Seilerei Reutlinger
19.11.202220:0019:00
25 €20 €

Tickets kaufen

Führung | Die Fabrik ist derzeit einer der interessantesten Lost Places Standorte in Frankfurt. Der Umbau der alten P.P. Heinz Ölfabrik in Sachsenhausen zu einem Kultur- und Konzerthaus wird zwar mit großer architekturhistorischer Sensibilität geplant. Aber die verwunschen-vergessenen letzten Spuren des vor mehr als 50 Jahren beendeten Fabrik-Betriebs werden in naher Zukunft endgültig Vergangenheit sein. Noch sind der marode Charme dieses LOST PLACES und die Gerüche und Spuren der Vergangenheit im Inneren des Gebäudes aus dem letzten Drittel des 19. Jahrhunderts zu erleben, das als eines der frühesten Zeugnisse des beginnenden Mineralöl-Zeitalters in Frankfurt überlebt hat. Deshalb bietet die Wagner-Heinz-Stiftung weiterhin Führungen an mit industriegeschichtlich informativen Rundgängen durch die Obergeschosse der FABRIK, die ansonsten für das Publikum und die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

Link zum Trailer „Zukunft braucht Herkunft“ auf dem
Youtube-Kanal der FABRIK: https://youtu.be/blgoZ iZ70

Die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt.

Der Eintrittsbeitrag von € 5.- wird der Jugendmusikschule Frankfurt zur Verfügung gestellt für Kurse mit Kindern und Jugendlichen, deren Eltern die Kursgebühren nicht finanzieren können.

23.11.202217:3018:3017:00
5 €5 €

Tickets kaufen

++++++ Bitte Veranstaltungsort beachten: Alte Seilerei • Offenbacher Landstraße 190 • 60599 Frankfurt am Main • alteseilerei.net +++++

Best of Poetry Slam | Poetry Slam vom Feinsten ist zurück! Ihr wollt explosiven Stoff? Ihr kriegt explosiven Stoff! Texte, die umhauen, begeistern, Party machen. Die Frankfurter Molotow Slam Show holt sie alle, die heißesten Performer des Landes. Radikal, überraschend, hingebungsvoll, originell. Inmitten des flammenden Infernos: Flo Cieslik, der für den Zündstoff sorgt. frankfurter-molotow.de

Für Kurzentschlossene: Tickets auch an der Abendkasse.

Es gelten die aktuellen Corona Regeln. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website der FABRIK: www.die-fabrik-frankfurt.de.

Alte Seilerei Reutlinger
25.11.202220:0019:00
20 €20 €

Tickets kaufen

++++++ Bitte Veranstaltungsort beachten: Sankt Bonifatiuskirche, Gemeindesaal, Holbeinstrasse 70, 60596 Frankfurt ++++++++

Puppentheater ab 3 Jahren | Dieses Jahr hat der Weihnachtsmann den neugierigen Engel Goldstaub aus der Himmelswerkstatt auf die Erde mitgebracht. Der Engel darf dem Weihnachtsmann beim Einsammeln der Wunschzettel helfen. Aber er muss aufpassen, dass er nicht gesehen wird. Aber als der Sack mit den Wunschzetteln prall gefüllt ist und der Engel in die Himmelswerkstatt fliegen soll, ist er doch allzu neugierig. Was wünschen sich die Kinder in diesem Jahr? Er schaut nach und entdeckt einen ganz außergewöhnlichen Wunsch von der Prinzessin Rosalie. Diesen Wunsch möchte er gerne erfüllen, doch der Engel ist zu auffällig. Da haben die Kinder eine Idee....

Doch leider treibt auch der Räuber Rübennase sein Unwesen. Er klaut in einem unbeobachteten Moment den Sack mit den Wunschzetteln. Der Engel Goldstaub ist verzweifelt. Zum Glück helfen die Kinder, Kasperle und den vielen Tieren im Zauberwald, dass Weihnachten auch in diesem Jahr stattfinden kann. In diesem Stück sind die kleinen Zuschauer immer im Geschehen aktiv mit einbezogen und auch hier werden mit uns gemeinsam Weihnachtslieder gesungen.

Mit freundlicher Unterstützung von Kannemann.

Für Kurzentschlossene: Tickets auch an der Abendkasse (wenn nicht ausverkauft).

Sankt Bonifatius Kirche
27.11.202216:0015:30
10 €5 €

Tickets kaufen

++++++ Bitte Veranstaltungsort beachten: Alte Seilerei • Offenbacher Landstraße 190 • 60599 Frankfurt am Main • alteseilerei.net +++++

Jazz | Fusion | Contemporary Die Horst Session bietet seit 2015 Gästen und Musiker/innen einen stilistisch bunten Abend, bei dem Jazz in seiner ganzen Vielfalt gelebt wird. Von Bebop bis UK Jazz. Nun residiert Jam-Session in der Fabrik und bietet hier eine Plattform, um die Musikszene im Rhein-Main Gebiet zu entdecken und zu vernetzen. Opener: Frederich Helbing (git), Fabian Habicht (drums) & Friends. Danach ist die Bühne frei für ambitionierte Musiker. Freier Eintritt für Sessionteilnehmer.

Für Kurzentschlossene: Tickets auch an der Abendkasse (wenn nicht ausverkauft). Der Gewölbekeller ist mit leistungsstarken Aerosol-Luftfiltergeräten ausgestattet.

Alte Seilerei Reutlinger
28.11.202220:0019:00
10 €5 €

Tickets kaufen

Führung | Die Fabrik ist derzeit einer der interessantesten Lost Places Standorte in Frankfurt. Der Umbau der alten P.P. Heinz Ölfabrik in Sachsenhausen zu einem Kultur- und Konzerthaus wird zwar mit großer architekturhistorischer Sensibilität geplant. Aber die verwunschen-vergessenen letzten Spuren des vor mehr als 50 Jahren beendeten Fabrik-Betriebs werden in naher Zukunft endgültig Vergangenheit sein. Noch sind der marode Charme dieses LOST PLACES und die Gerüche und Spuren der Vergangenheit im Inneren des Gebäudes aus dem letzten Drittel des 19. Jahrhunderts zu erleben, das als eines der frühesten Zeugnisse des beginnenden Mineralöl-Zeitalters in Frankfurt überlebt hat. Deshalb bietet die Wagner-Heinz-Stiftung weiterhin Führungen an mit industriegeschichtlich informativen Rundgängen durch die Obergeschosse der FABRIK, die ansonsten für das Publikum und die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

Link zum Trailer „Zukunft braucht Herkunft“ auf dem
Youtube-Kanal der FABRIK: https://youtu.be/blgoZ iZ70

Die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt.

Der Eintrittsbeitrag von € 5.- wird der Jugendmusikschule Frankfurt zur Verfügung gestellt für Kurse mit Kindern und Jugendlichen, deren Eltern die Kursgebühren nicht finanzieren können.

30.11.202217:3018:3017:00
5 €5 €

Tickets kaufen

++++++ Bitte Veranstaltungsort beachten: Alte Seilerei • Offenbacher Landstraße 190 • 60599 Frankfurt am Main • alteseilerei.net +++++

Gitarrenduo | Die Gitarristen Jan Pascal und Alexander Kilian stammen aus dem fränkisch-badisch-hessischen Dreiländereck, das sie liebevoll Alemándalucía nennen. Sie lernten sich im Jahr 2007 bei einem Flamenco-Gitarrenworkshop kennen und der Funke sprang sofort über. Seither verläuft die Karriere des Gitarren Duos CAFÉ DEL MUNDO steil nach oben. In ihren eigenen Kompositionen verbinden die Flamenco Gitarristen Klassik und Jazz, Techno und World Music. Zwei begnadete Virtuosen die im Zusammenspiel einen mitreißenden Dialog führen, intensiv und explosiv

Für Kurzentschlossene: Tickets auch an der Abendkasse.

Es gelten die aktuellen Corona Regeln. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website der FABRIK: www.die-fabrik-frankfurt.de.

Alte Seilerei Reutlinger
8.12.202220:0019:00
20 €17 €

Tickets kaufen

Führung | Die Fabrik ist derzeit einer der interessantesten Lost Places Standorte in Frankfurt. Der Umbau der alten P.P. Heinz Ölfabrik in Sachsenhausen zu einem Kultur- und Konzerthaus wird zwar mit großer architekturhistorischer Sensibilität geplant. Aber die verwunschen-vergessenen letzten Spuren des vor mehr als 50 Jahren beendeten Fabrik-Betriebs werden in naher Zukunft endgültig Vergangenheit sein. Noch sind der marode Charme dieses LOST PLACES und die Gerüche und Spuren der Vergangenheit im Inneren des Gebäudes aus dem letzten Drittel des 19. Jahrhunderts zu erleben, das als eines der frühesten Zeugnisse des beginnenden Mineralöl-Zeitalters in Frankfurt überlebt hat. Deshalb bietet die Wagner-Heinz-Stiftung weiterhin Führungen an mit industriegeschichtlich informativen Rundgängen durch die Obergeschosse der FABRIK, die ansonsten für das Publikum und die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

Link zum Trailer „Zukunft braucht Herkunft“ auf dem
Youtube-Kanal der FABRIK: https://youtu.be/blgoZ iZ70

Die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt.

Der Eintrittsbeitrag von € 5.- wird der Jugendmusikschule Frankfurt zur Verfügung gestellt für Kurse mit Kindern und Jugendlichen, deren Eltern die Kursgebühren nicht finanzieren können.

14.12.202217:3018:3017:00
5 €5 €

Tickets kaufen

++++++ Bitte Veranstaltungsort beachten: Museum für Kommunikation • Schaumainkai 53 • 60596 Frankfurt am Main • mfk-frankfurt.de +++++


Jazz | "Gäbe es einen Preis für musikalische Waghalsigkeit, fürs mutige Kopf- über-Stürzen ins improvisatorisch Kreative ohne Netz und doppelten Boden - dann wären Erwin Ditzner und Bernd "Lömsch" Lehmann Dauerpreisträger.

Die beiden Musiker lassen im “ Ditzner Lömsch Duo“ ein traumwandlerisch geschlossenes Zusammenspiel entstehen, wie es die großen Jazz-Duos auszeichnet. Kreative, frei improvisierte Musik, die sich keinen musikalischen Moden unterwirft.

Es funkt im Zusammenspiel des Duos und es springen nicht nur einige müde Funken, es sprüht ein gewaltiges Funkenfeuerwerk an musikalischer Gewitzheit und Spielfreude. Gewitzheit auch ganz im Wortsinn, denn Spaß macht diese Musik - Musikern und Zuhörern gleichermaßen."

Hinweis: Im Ticketpreis ist der Eintritt in das Museum und in alle Ausstellungen am Konzerttag enthalten ist.

Das Museum ist weitgehend barrierefrei

Museum für Kommunikation Frankfurt
15.2.202320:0019:00
25 €20 €

Tickets kaufen