/db/programm/990_bridges.jpg">
JUN01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

JUN 2022

InfoTickets

+++ Leider entfällt diese Veranstaltung.++++

Lesung & Musik | Warum schauen Muslime und ihre Organisationen zu, wie ihre Religion von Fanatikern missbraucht wird? Warum gehören sie, hier eine religiöse Minderheit, nicht zu den Vorkämpfern für religiöse Toleranz und demokratische Rechte?

Hassan Geuad gründete als Student zusammen mit einer Gruppe junger Muslime die Initiative „12thMemoRise“, die mit spektakulären Aktionen die eigene Community und die neue Heimat Deutschland aufrüttelt und für einen Islam in Vielfalt, Toleranz und Freiheit kämpft. In seinem Buch "Möge Allah dich in die tiefste Hölle schicken" setzt er sich mit dem Schweigen der Mehrheit der Muslime auseinander und fragt nach politisch-gesellschaftlichen Konzepten gegen radikale Minderheiten.

Johannes Bröckers (Westend Verlag Frankfurt) spricht mit dem Autor über die schwierige Identitätsfindung von Geflüchteten und Migranten aus muslimisch geprägten Herkunftskulturen, die sich der Anforderung stellen, in Deutschland eine neue Heimat zu begründen.

Samira Memarzadeh (Harfe) und Mane Harutyunyan (Duduk, Oboe) – Mitglieder des Bridges Orchesters – gliedern und kommentieren den Abend mit einem musikalischen Orient-Okzident-Dialog. Einfach mal reinhören: www.youtube.com/watch?v=0XMfAJ7jFQc&t=276s

Eine Kooperation von Club Citoyen & Ostwestpassagen

Es gelten die aktuellen Corona Regeln. Weitere Information dazu finden Sie auf der Website der FABRIK: www.die-fabrik-frankfurt.de.

Für Kurzentschlossene: Tickets auch an der Abendkasse (wenn nicht ausverkauft). Der Gewölbekeller ist mit leistungsstarken Aerosol-Luftfiltergeräten ausgestattet.

14.6.202219:0018:30
15 €10 €

entfällt