AUG01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

AUG 2016

InfoTickets
Sommerfest 2015

Sonntag
21. AUG

Kulturfest in der Fabrik:
offizielles ABSCHLUSSFEST DER „TAGE DER INDUSTRIEKULTUR RHEIN-MAIN“

umsonst & draußen | Zum Abschluss der aktuellen Saison präsentieren wir mit unserem jährlichen Kulturfest – offizielles Abschlussfest der „Tage der Industriekultur Rhein-Main“ (13. - 21.8.2016) – heute wieder einen Querschnitt des Kulturprogramms der Fabrik. Neben jeder Menge Musik, Literatur uvm. gibt es Führungen zur Geschichte des Industriedenkmals und Informationen über die Zukunftspläne als Kulturstätte und ein besonderes Genussprogramm des Restaurant-Teams aus Olis Küche.


PROGRAMM:


BEGRÜSSUNG

14:30 | im Hof


HEINE-CHOR | MANUEL CAMPOS: FADO

14:45 | im Hof

Die 16 Herren haben sich 2013 als Projektchor für das spektakuläre HEINE-Schauspiel des TheaterWillyPraml auf den Fundamenten der historischen Frankfurter Judengasse zusammengefunden und seither ihr Heine-Repertoire bei Auftritten des Theaters, u.a. bei der Wiederaufführung des „Rabbi von Bacharach“ im Weltkulturerbe Mittelrhein, lebendig gehalten. Im Hof der Fabrik präsentiert der Chor ein erweitertes Programm von Heine/Mendelssohn über Brecht/Eisler bis zu The Cream ... und als Solisten seinen Tenor Manuel Campos mit Kostproben aus dessen Fado-Repertoire.


FÜHRUNG DURCH DIE FABRIK

15:15


ROMAN KUPERSCHMIDT – KLARINETTE SOLO

15:40 | im Hof

Ein Konzert des jüdischen Musikers ist das unmittelbare Erleben jüdischer Musik im wahrsten Sinne der Bedeutung des Wortes Klezmer – „Melodie-Instrument“. Seine Klarinette wird dabei zur lebendigen, beseelten Verkörperung der Melodie. Er umspielt sie, bis sie zu fließen beginnt, öffnet die Musik zärtlich und behutsam, offenbart sie in ihrer feinen Schönheit. Dabei verleiht Roman Kuperschmidts unverwechselbarer, brillanter Klarinettenton selbst oft gehörten Stücken eine neue Magie und schöpft sie in all ihren Möglichkeiten aus.


FLORIAN CIELIK (Poetry Slammer)

16:15 | im Hof

„Ich werde gerade ganz nostalgisch: Saisonabschluss der Frankfurter Molotow Slam Show. ... Wer Abkühlung vom politischen Firlefanz und der extremen Hitze mag, bekommt sie in der sehr angenehm kühlen Fabrik Sachsenhausen, bei kalten Getränken und von extrem coolen Gästen....“ postete Flo Cieslik am 26. Juni auf facebook. Jetzt kommt der Sprachkünstler, Slam-Poet und Sieger des Hessen-Slam 2014, der mit seiner Frankfurter Molotow Slam Show regelmäßig unseren Keller füllt, doch nochmal auf Stippvisite in den (hoffentlich) sommerwarmen Hof.


ROMAN KUPERSCHMIDT & KLEZMER BAND

16:45 | im Hof

Mit Alik Texler, Akkordeon (Chernoviz, Ukraine), Eduard Davidko, Drums (Alma Ata, Kasachstan), Andrei Sarafie, Kontrabass (Schäßburg, Rumänien) „Die Klezmermusik offenbart für mich das fruchtbare und vielfältige Erbe der osteuropäischen jiddischen Kultur. Sie ist inspirierend und lebt von der spontanen Inspiration der Musiker und dem Zuspruch des Publikums. Sie öffnet die Tür ins tiefste Innere des Menschen. Wir spielen mit Herz und Seele und möchten auch die Herzen der Menschen erreichen.“


FÜHRUNG DURCH DIE FABRIK

17:30


KULTURFEST-SESSION – JAZZ & MEHR (OPENER BAND: ANDREY SHABASHEV TRIO)

19:00 | im Keller

Der virtuose russische Pianist Andrey Shabashev ist ein sehr vielseitiger und gefragter Bühnen-, Studio- und Sessionmusiker mit Spezialisierungen in viele verschiedene Richtungen wie z.B. Jazz, Funk, Pop, Soul oder Fusion. Diese lässt er immer wieder in sein unverwechselbar variables Spiel einfließen und der Zuhörer wird mit überraschenden musikalischen Variationen ganz in seinen Bann gezogen. Zusammen mit den hochkarätigen Musikern Hanns Höhn am Bass und Giovanni Toto Gulino am Schlagzeug wird er unsere abendliche Kulturfest-Session eröffnen und den Fabrikkeller so richtig zum Brodeln bringen.
Nach der Eröffnung heißt es dann: Bühne frei für ambitionierte, spielfreudige Musiker, die sich auf ein begeistertes Publikum freuen!

21.8.201614:3022:00
frei

freier Eintritt
Funk-Soul-Party

Freitag
9. SEP

FUNK- & SOUL-PARTY

Disco | Wer gerne nach Funk- und Soulmusik der 1970er, 80er und 90er Jahre tanzt, ist bei dieser Party genau richtig. Begleiten Sie DJ Tom Settka auf seiner Zeitreise durch die Musikgeschichte der Black Dance Classics. Seit den 1960er Jahren und bis heute taucht der Groove des Funk und des Soul immer wieder auf und sorgt für weltweite Hits, unruhige Füße und volle Tanzflächen.

9.9.201620:0019:00
10 €

Reservieren
Ostwestpassagen

Montag
19. SEP

„OSTWESTPASSAGEN“

Dialog | Die Kulturinitiative „Ostwestpassagen“ möchte den Austausch und das gegenseitige Verständnis zwischen Orient und Okzident befördern. Hierbei geht es um eine differenziertere Wahrnehmung, um Verstehen, gegenseitige Wertschätzung und um intellektuelle Vielfalt. Die Themen konzentrieren sich auf den Kulturbereich sowie auf Bemühungen um ein gutes Leben, das durch Frieden, Freiheit und Toleranz gewährleistet wird.

19.9.201620:0019:00
frei

freier Eintritt
2016-09-20 Komische Nacht

Dienstag
20. SEP

"DIE KOMISCHE NACHT"
DER COMEDY-MARATHON

Comedy | Die Komsiche Nacht ist eines der erfolgreichsten Live-Comedy-Formate in Deutschland. In den schönsten Cafés, Bars und Restaurants einer Stadt erleben die Gäste und ihre Freunde bei dieser einzigartigen Show einen ausgelassenen Abend - mit bester Unterhaltung durch verschiedene Comedians, Kabarettisten, Zauberer und andere Komiker.

Der Comedy-Marathon findet bereits seit mehreren Jahren überaus erfolgreich in mittlerweile über zwanzig deutschen Städten (u.a. Oldenburg, Osnabrück, Hannover, Potsdam, Wolfsburg) statt. Heute findet nun die zweite Ausgabe in Frankfurt statt. Die Premiere im März war ein voller Erfolg und restlos ausverkauft.

In Zusammenarbeit mit mehreren Gastronomen, präsentieren sich an einem Abend verschiedene Comedians und andere Spaßmacher, die ihr Publikum abwechslungsreich und kurzweilig durch den Abend begleiten. Bekannt durch Auftritte im Quatsch Comedy Club, bei Nightwash und der Komischen Nacht garantieren die Künstler einen gelungenen Abend in geselliger Runde bei Essen und Trinken.

Die Idee hinter der Komischen Nacht war es, einen Querschnitt der aktuellen Comedyszene in Deutschland zu geben. So treten in jedem der sechs Läden an einem Abend fünf Comedians jeweils 25 Minuten auf. Bei der Komischen Nacht müssen somit nicht die Besucher von Lokal zu Lokal wandern, um verschiedene Comedians sehen zu können, sondern jeder Gast kauft sich eine Eintrittskarte für sein Lieblingslokal. Die Künstler sind es, die von Club zu Club ziehen. Für sein Eintrittsgeld erhält man so ein abendfüllendes und hoch unterhaltsames Programm...

Neben der Fabrik spielen die Künstler im Das Leben ist schön, im Depot 1899, im ECHT Frankfurt, in der Friedberger Warte (Innenhof), und im Soulkitchen.

20.9.201619:3018:30
18 €

Reservieren
2016-09-21 Lucy Van Kuhl

Mittwoch
21. SEP

LUCY VAN KUHL:
„FLIEGEN MIT DIR“

Chanson / Musikkabarett | Lucys Programm "Fliegen mit Dir" ist lustig und "wat fürs Herz". In Moderationen und Liedern kommentiert sie typische Alltagssituationen und Menschliches. In ihrer authentischen Art ist Lucy ganz nah am Publikum, das zwei Stunden lang in ihre Welt eintaucht. Dabei erzählt sie von Konzertreisen mit der Deutschen Bahn und von Kreuzfahrten, frotzelt die Berliner Bio-Gesellschaft und besingt die Sehnsucht von Herrn Schmidt. Die Problematik eines keimfreien Toilettengangs im ICE beschäftigt sie ebenso wie die melancholische Betrachtung eines Schulfreundes im Café.

Themen einer jungen Großstädterin, messerscharf beobachtet und auf liebevolle Art seziert. Lucys Programm ist wie Yoga für die Bauchmuskeln: Anspannung - Entspannung und am Ende geht man beglückt nach Hause.

21.9.201620:0019:00
15 €10 €

Reservieren
2016-09-22 Johannes Maikranz Sextett

Donnerstag
22. SEP

JOHANNES MAIKRANZ SEXTETT

Contemporary Jazz | Das Johannes Maikranz Sextett besteht aus erstklassigen Musikern aus vier Nationen, deren Zentrum das multikulturelle Dreiländereck um Basel ist. Neben einigen Adaptionen ausgewählter Lieblingssongs, stehen überwiegend Eigenkompositionen auf dem Programm, die von modernem Jazz, über Popmusik, bis zur klassischen Musik verschiedenste Inspirationsquellen einbeziehen. So finden sich darunter Stücke mit Referenzen an Wayne Shorter, Astor Piazzolla oder Olivier Messiaen, bei denen sich komplexe Geflechte mit eindringlichen Rhythmen und sinnliche Melodien mit verschachtelten Harmonien verbinden.

Das Johannes Maikranz Sextett auf youtube

22.9.201620:0019:00
15 €10 €

Reservieren
2016-09-27 KMS Trio

Dienstag
27. SEP

KMS Trio

Contemporary Jazz | KMS – das steht für KammerMusiKalisch. und KMS – das ist Kein Mittelmäßiger Sound! Denn hier sind filigrane Klangkünstler am Werk. Das "K" steht für den Saxofonisten und Klarinettisten Steffen Müller-Kaiser, dessen schlanker, sensibel geführter Ton sich exzellent fügt zum lyrisch-eleganten Tastenspiel von Lukas Moriz und dem weltläufigen, warmen Sound von Bassmann Rudolf Stenzinger - auch als Sideman von Toni Lakatos bekannt. Müller-Kaiser, der in Weimar studierte, hat sich in verschiedenen eigenen Formationen als Komponist profiliert, seine Stücke funkeln in traditionsbewusster Modernität und mit dem augenzwinkernden Witz des geborenen Bergsträßers.

27.9.201620:0019:00
15 €10 €

Reservieren
2016-09-28 Marli Veldfoß

Mittwoch
28. SEP

MARLI FELDVOß & HADWIGA FERTSCH-RÖVER:
„UNTERWEGS IM KINO“

Filmgespräch | Die Filmkritikerin Marli Feldvoß war dreißig Jahre lang „Unterwegs im Kino“. Für Das heutige Filmgespräch liefert ihre gleichnamige Textsammlung (Stroemfeld Verlag) die Stichworte. Keine Lesung, sondern ein polyglotter Streifzug durch die Filmgeschichte, der an liebgewonnenes und bis heute unvergessenes Kino und seine Protagonisten erinnert. Promi-Begegnungen mit Jane Campion, Gérard Depardieu, Hannelore Hoger, Ang Lee, Meryl Streep, Tilda Swinton, Denzel Washington - nur Stanley Kubrick lag schon unter der Erde - stehen neben Erlebnissen auf Festivals, Reportagen und Essays über die deutschen Fünfziger Jahre, die Ära der Nouvelle vague mit Filmen von Claude Chabrol, Alain Resnais, Eric Rohmer, Agnès Varda, den Chinesischen Frühling und immer wieder das klassische Hollywoodkino: “Bigger than life“. Marli Feldvoß schrieb für FAZ, FR, NZZ, epd Film, für Radio und Fernsehen. Ihre Gespräächspartnerin Hadwiga Fertsch-Röver ist Redakteurin in hr2-Kultur.

28.9.201620:0019:00
10 €8 €

Reservieren
2016-09-29 The Oh!chestra

Donnerstag
29. SEP

THE OH!CHESTRA

Patternbased Polystyle | Die Wortschöpfung „Oh!chestra“ spukt schon seit einiger Zeit in den Köpfen dieser Zwei-Mann- Formation rum und basiert auf folgender einfachen Idee: Ihre Studioproduktionen und Kompositionen sind häufig wesentlich umfangreicher instrumentiert als vier Hände und Füße in der Lage sind zu spielen. Nun wollen sie erstmals den Schritt wagen, ihr Duo zu einem elektronisch-kammermusikalischen Ensemble zu erweitern. Das Besondere an diesem Projekt ist der Weg, der in logischer Konsequenz zu dieser Idee geführt hat: Ein Dup spielt elektronische Musik auf akustischen Instrumenten, gibt das Material zurück an die elektronische Maschine, erfährt eine Re-Organisation des Materials und setzt diese dann um in eine Partitur für ein Ensemble. Oder ein kleines Orchester. Eben „The Oh!chestra“.
Kern des Projekts ist das Duo “The OhOhOhs”, bestehend aus Florian Wäldele – Keys/Drums/Composition und Florian Dreßler – Percussion/Drums. In der konzertanten Umsetzung wir der Konzertflügel um Synthesizer und Keyboards erweitert. Die Rhythmus-Sektion mit ihren sich häufig überlagernden Pattern und vielschichtigen Stimmen ist grösser und farbenreicher besetzt. Wechselnde Solo-Instrumente und Gesang übernehmen neben ihrer melodischen Funktion ebenfalls repetitive Stimmen, Effektgeräte und Sampler komplettieren als Live-Instrumentarium The Oh!chestra. Ein Mix aus minimalistischer, zeitgenössischer Musik, hin zu tanzbarer Clubmusik entsteht. Je nach Anlass tritt „The Oh!chestra“ in unterschiedlichen Besetzungen auf. An diesem Abend werden einige Gäste zu hören sein!

The Oh!chestra auf YouTube

29.9.201620:0019:00
15 €10 €

Reservieren
Frankfurter Molotow Slam Show

Freitag
30. SEP

FRANKFURTER MOLOTOW SLAM SHOW

Best of Poetry Slam | Die Frankfurter Molotow Slam Show ist aus der Sommerpause zurück und verkuppelt uns wieder mit einem charmanten Line-Up aus den besten Poeteninnen und Poeten der deutschen Slam- und Spoken-Word-Szene. Wer sich also durch geballte Wortakrobatik im Sturm erobern lassen oder durch sinnlichen Tiefgang betören lassen möchte, sollte sich seine persönliche Love Story heute Abend nicht entgehen lassen.

30.9.201620:0019:00
10 €

Reservieren
danceffm

Samstag
1. OKT

DANCEFFM
TANZEN AM MAIN

Disco | „Tanzen am Main für Leute ab für 40“ ist das Motto der erfolgreichen Disco-Party in der Fabrik. danceffm ist anders als die gängigen Ü40-Veranstaltungen: Statt des klassischen Oldieangebots mixt DJ Tom Hits von gestern mit aktuellen Titeln und das Ganze in toller Clubatmosphäre. Chillt mit uns ab 19:30 in den Samstagabend, gegen 20:30 Uhr legt die Disco los. Get the party started!

1.10.201620:0019:30
10 €

Reservieren
2016-10-03 Axel Schmitt Quartett

Montag
3. OKT

JAZZ JAM SESSION
OPENER BAND: AXEL SCHMITT QUARTETT

Jazz | An jedem 1. Montag im Monat: Jazz Jam Session in der Fabrik. Mit diesem Angebot möchten wir Jazzern aus der Region die Möglichkeit geben, in der inspirierenden Atmosphäre unseres Gewölbekellers nach Herzenslust miteinander zu jammen, neue Kontakte zu knüpfen und Netzwerke zu pflegen.

Opener Band: Axel Schmitt Quartett

Als Opener Band der heutigen Session begrüßen wir Mathis Hölter (p), Jean-Philippe Wadle (b), Bastian Rossmann (dr) und Saxophonist Axel Schmitt. Das Axel Schmitt Quartett verspricht mitreißenden Swing, begeisternde Melodien und virtuose Soli. Ab 21 Uhr ist die Bühne dann frei zum Jammen...

Für Sessionteilnehmer freier Eintritt

3.10.201620:0019:00
6 €4 €

Reservieren
2016-10-04 Thomas Cremer

Dienstag
4. OKT

WOLFGANG BRENNER & FRANKFURT JAZZ TRIO:
„SCHMALENBACH IST WIEDER DA...“

Literatur & Jazz | ... mit der bezaubernde Elke, seinem unmöglichen Freund Pfeifenberger und all den anderen Lebenskünstlern aus dem Nordend. Und Schlagzeuger Thomas Cremer hat mit seinem Frankfurt Jazz Trio dazu beigetragen, dass dies in Frankfurt wieder einmal zur Aufführung kommt. Viele werden sich noch an die Schmalenbach-Geschichten erinnern, die viele Jahre lang auf den Rhein-Main-Seiten der FAZ erschienen sind. Vor allem aber werden ihnen die Abende mit dem Frankfurt Jazz Trio im Gedächtnis geblieben sein, an denen Autor Wolfgang Brenner und Thomas Cremer mit urbanem Jazz durch Schmalenbachs kleine Welt führten. Heute ist es wieder so weit: In der Fabrik in Sachsenhausen gibt es ein Wiedersehen mit Schmalenbach und dem Frankfurt Jazz Trio.

Seit vielen Jahren gibt es eine lebhafte Liaison zwischen dem Autor Wolfgang Brenner und dem Frankfurt Jazz Trio. Gefunden haben sie sich über die Kunstfigur Schmalenbach. Schlagzeuger Thomas Cremer hat einige dieser Großstadt-Skizzen vertont und das Trio sie dann regelmäßig mit dem Autor auf die Bühne gebracht. Wolfgang Brenner verfasste eigens für diese gemeinsamen Abende kleine Variationen über den Jazz – und als er 2015 das Krimistipendium der Stadt Wiesbaden verliehen bekam und aus diesem Anlass eine Geschichte liefern musste, gestaltete das Frankfurt Jazz Trio die musikalische Präsentation der modernen Ballade über die Schiersteiner Brücke im Wiesbadener Literaturhaus.

Mit freundlicher Unterstützung des HMWK

4.10.201620:0019:00
15 €10 €

Reservieren
2016-10-05 Trio Ocho

Mittwoch
5. OKT

TRIO OCHO

Tango | Beim Tangotanzen in Buenos Aires lernten sie sich kennen: Bernardo Fingas, ein deutscher Bandoneonspieler, der in Buenos Aires lebt und Almut Schwab, akkordeonspielende Flötistin aus Mainz. Mit im Bunde ist Jeremy Fast, Tango-Gitarrist aus Darmstadt. Das Trio Ocho entführt in seinen Konzerten auf eine Milonga auf der Plaza Dorrego im alten Tangoviertel von Buenos Aires. Die drei Musiker spielen die Musik des goldenen Zeitalters des Tango: Musik voller Melancholie und Lebenslust... Tango!

5.10.201620:0019:00
15 €10 €

Reservieren
2016-10-06 Izabella Effenberg

Donnerstag
6. OKT

Fabrik Jazz Festival:
IZABELLA EFFENBERG TRIO FEAT. NICOLE JOHäNNTGEN

Fabrik Jazz Festival | Die Vibraphonistin und Komponistin Izabella Effenberg stammt aus Polen, lebt aber schon länger in Nürnberg. Im vergangenen Oktober hat sie ihr jüngstes Album eingespielt, begleitet von Pianist Jochen Pfister und Schlagzeuger Pawel Czubatka. Inspiriert von Jazz, europäischer Klassik und zeitgenössischer Musik kreieren ihre Stücke unterschiedliche Stimmungen, über die das Trio improvisiert. Für ihr CD Release-Konzert bei uns hat Effenberg die Schweizer Saxophonistin Nicole Johänntgen eingeladen, die derzeit in New York lebt.

Das Eröffnungskonzert des Fabrik Jazz Festivals mit dem Izabella Effenberg Trio ist eine Ko-Produktion mit der Jazzinitiative Frankfurt und dem Frauenmusikbüro


EINTRITTSPREISE JAZZ FESTIVAL

Einzel-Ticket (1 Abend nach Wahl):
VK & AK: 15,- € | Erm.: 10,- €

Zweier-Ticket (2 Abende nach Wahl):
VK & AK: 26,- € | Erm.: 18- €

Dreier-Ticket (3 Abende komplett):
VK & AK: 38,- € | Erm.: 25,- €

6.10.201620:0019:00
15 €10 €

Reservieren
2016-10-07 Corvisier-Manesis Duo

Freitag
7. OKT

Fabrik Jazz Festival:
CORVISIER-MANESIS DUO

Fabrik Jazz Festival | Seit sechs Jahren wohnt die südfranzösische Tenorsaxophonistin Christine Corvisier in Köln, zuvor hat sie in Nizza und Amsterdam studiert und in New York u.a. bei Joshua Redman gelernt. Mit dem aus Athen stammenden, klassisch ausgebildeten Pianisten Spyros Manesis spielt sie seit 2012 eigene Kompositionen. Während einer Griechenland-Tournee produzierten sie das unlängst erschienene Album „First Takes“, das buchstäblich nur erste Einspielungen enthält, also gewissermaßen live ohne Publikum aufgenommen wurde.


EINTRITTSPREISE JAZZ FESTIVAL

Einzel-Ticket (1 Abend nach Wahl):
VK & AK: 15,- € | Erm.: 10,- €

Zweier-Ticket (2 Abende nach Wahl):
VK & AK: 26,- € | Erm.: 18- €

Dreier-Ticket (3 Abende komplett):
VK & AK: 38,- € | Erm.: 25,- €

7.10.201619:3018:30
15 €10 €

Reservieren
2016-10-07 Dennis Sekretarev

Freitag
7. OKT

Fabrik Jazz Festival:
DENNIS SEKRETAREV QUARTET

Fabrik Jazz Festival | Der Trompeter Dennis Sekretarev war Jungstudent an der HfMDK, gewann 2006 mit dem Contrast Quartett den 1. Preis bei „Jugend Jazzt“ in Hessen und wechselte dann ans Konservatorium Amsterdam, wo er den amerikanischen Schlagzeuger Tristan Renfrow und Bassist Matt Adomeit kennenlernte. Pianist Joel Holmes traf er vor zwei Jahren im Frankfurter Jazzkeller. Während Sekretarev und Holmes tief in der Tradition des Jazz verwurzelt sind, lassen sich Adomeit und Renfrow auch von zeitgenössischer Musik inspirieren. Für das Jazzfestival in der Fabrik komponiert Sekretarev neue Stücke, die allen Beteiligten Raum lassen.


EINTRITTSPREISE JAZZ FESTIVAL

Einzel-Ticket (1 Abend nach Wahl):
VK & AK: 15,- € | Erm.: 10,- €

Zweier-Ticket (2 Abende nach Wahl):
VK & AK: 26,- € | Erm.: 18- €

Dreier-Ticket (3 Abende komplett):
VK & AK: 38,- € | Erm.: 25,- €

7.10.201620:3019:30
15 €10 €

Reservieren
2016-10-07 Jan Prax Quartett

Freitag
7. OKT

Fabrik Jazz Festival:
JAN PRAX QUARTETT

Fabrik Jazz Festival | Auf der großen Bühne der Leverkusener Jazztage beeindruckten Jan Prax & Co. 2013 sogar David Sanborn mit Frische, Virtuosität und Energie. Hinreißend waren auch ihre letztjährigen Konzerte in der Fabrik und bei „Stoffel“ im Günthersburgpark. Prax‘ Debütalbum „Keepin‘ A Style Alive“ wurde für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert und in die „Top 20 - Best Jazz Albums of 2015“ des Magazins UK Vibe aufgenommen. Für den Festivalauftritt verspricht Prax einige brandneue, noch nicht aufgenommene Stücke.


EINTRITTSPREISE JAZZ FESTIVAL

Einzel-Ticket (1 Abend nach Wahl):
VK & AK: 15,- € | Erm.: 10,- €

Zweier-Ticket (2 Abende nach Wahl):
VK & AK: 26,- € | Erm.: 18- €

Dreier-Ticket (3 Abende komplett):
VK & AK: 38,- € | Erm.: 25,- €

7.10.201621:4520:45
15 €10 €

Reservieren
2016-10-08 The Where Me!?

Samstag
8. OKT

Fabrik Jazz Festival:
THE WHEREME?!

http://www.jazz-frankfurt.de/

Fabrik Jazz Festival | Im Mai erhielten sie das Jazzstipendium der Stadt Frankfurt 2016 und ließen mit ihrem Preisträgerkonzert bei Publikum und Presse keinen Zweifel aufkommen, dass sie es verdient haben. Fabian Dudek (sax), Jan Philipp (dr), Rafael Krohn (g) und David Helm (b) begeistern mit interessanten Kompositionen und expressiven Improvisationen, variabler Dynamik und ungestümer Energie. Die Stipendiums-Jury lobte das freche Power-Play ohne Klischees sowie den Mut, Stilelemente aus verschiedensten Ecken des Jazz zu verbinden und diese mit Prog-Rock-Anleihen aufzuladen.


EINTRITTSPREISE JAZZ FESTIVAL

Einzel-Ticket (1 Abend nach Wahl):
VK & AK: 15,- € | Erm.: 10,- €

Zweier-Ticket (2 Abende nach Wahl):
VK & AK: 26,- € | Erm.: 18- €

Dreier-Ticket (3 Abende komplett):
VK & AK: 38,- € | Erm.: 25,- €

8.10.201620:0019:00
15 €10 €

Reservieren
2016-10-08 Roberto Di Gioia

Samstag
8. OKT

Fabrik Jazz Festival:
ROBERTO DI GIOIA, TONY LAKATOS & FRIENDS

Fabrik Jazz Festival | Der Pianist, Komponist und Produzent Di Gioia kam einst aus Mailand nach München, spielte mit Jazzgrößen wie Art Farmer und Joe Lovano, war 18 Jahre festes Mitglied bei Klaus Doldingers Passport und arbeitete als Produzent und Musiker mit Jazz- und Popgrößen wie etwa Till Brönner, Die Fantastischen Vier, Udo Lindenberg und Max Herre. Bei seinem jüngsten Projekt ist auch der bekannte Schlagzeuger Adam Nussbaum involviert, der aber aus wichtigem Grund leider nicht zum Festival kommen kann. Stattdessen spielt Di Gioia hier mit einer extra für diesen Anlass formierten Band. Dazu gehören der viel beschäftigte Saxophon-Großmeister Tony Lakatos, Bassist Christian von Kaphengst (Randy Brecker, Roy Hargrove, Til Brönner u.a.) und Drummer Jean Paul Hochstädter.


EINTRITTSPREISE JAZZ FESTIVAL

Einzel-Ticket (1 Abend nach Wahl):
VK & AK: 15,- € | Erm.: 10,- €

Zweier-Ticket (2 Abende nach Wahl):
VK & AK: 26,- € | Erm.: 18- €

Dreier-Ticket (3 Abende komplett):
VK & AK: 38,- € | Erm.: 25,- €

8.10.201621:3020:30
15 €10 €

Reservieren
2016-10-10 Manfred Mittermayer

Montag
10. OKT

Manfred MITTERMAYER & Florian KOCH:
„THOMAS BERNHARD“

Literaturgespräch | Polarisierender Skandalautor, Klassiker der Weltliteratur, weltberühmter Dramatiker, österreichisches Phänomen: All das und noch viel mehr war Thomas Bernhard, dessen umfassende Biografie nun vorliegt. Der Thomas Bernhard-Experte Manfred Mittermayer fasst Leben und Werk des Autors in eine große Erzählung, die von Bernhards „Herkunftskomplex“ – der Familie seines Großvaters Johannes Freumbichler– bis zu seinem frühen Tod nach jahrelanger Krankheit reicht. Differenziert zeichnet Mittermayer das vielschichtige öffentliche Erscheinungsbild, aber auch die privaten Lebensstationen nach und setzt die wesentlichen Prosawerke und Theaterstücke in Bezug zu einem Lebensweg, der untrennbar mit der Nachkriegsgeschichte verbunden ist.
Im Gespräch mit dem Frankfurter Verleger und Kurator Florian Koch werden neue Blicke auf den „großen Unruhestifter aus Österreich“ möglich. Bernhardfreunde kommen auf ihre Kosten, denn Florian Koch liest Passagen aus „Wittgensteins Neffe“, „Holzfällen“ und „Auslöschung“.

10.10.201620:0019:00
6 €4 €

Reservieren
2016-10-12 Wespennest

Mittwoch
12. OKT

WESPENNEST

Jazz | Das Wespennest - ein Organismus aus Improvisatoren erkundet die musikalischen Phantasiegebilde des Posaunisten und Komponisten Moritz Wesp. Im Zentrum ihrer Musik stehen die Persönlichkeiten der einzelnen Musiker und das gemeinsame Improvisieren. Die Musiker kommen aus Deutschland, der Schweiz, Frankreich und den Niederlanden zusammen.

Wespennest auf YouTube

12.10.201620:0019:00
15 €10 €

Reservieren
2016-10-13 Hilde aus Bornheim

Donnerstag
13. OKT

HILDE AUS BORNHEIM:
„NICHT OHNE MEINEN KITTEL“

Comedy | Was für andere Frauen die Handtasche, ist für Hilde aus Bornheim (Stefani Kunkel) der Kittel. In ihrer unverwechselbaren Art bleibt bei der geselligen Hessin keine Lebenslage unkommentiert. Sie hat zu allem was zu sagen und tut dies besonders gern bei einem Stück Fleischwurst samt Kneipchen, das sie immer parat hält. Wer heute Abend im Kittel kommt, bekommt von Hilde ein Glas Sekt spendiert.

Mit freundlicher Unterstützung der Frankfurter Sparkasse

Hilde aus Bornheim auf YouTube

13.10.201620:0019:00
15 €10 €

Reservieren
2016-10-14 Bazoo

Freitag
14. OKT

BAZOO:
„PUT YOUR MIND AT EASE”

Jazzy Singer-Songwriter Pop | Bazoo ist die Band um den Sänger, Gitarristen, Saxophonisten & Komponisten Ralf Olbrich. Die klaren Strukturen und eingängigen Melodien der Songs von Ralf Olbrich verbinden sich mit dem Know-how und der Spielfreude der Jazz- & Soulmusikern Claudia Zinserling (p) Robert Oursin (b), Isabelle Bodenseh (fl) und Ralf Göldner (dr). Zu hören sind größtenteils gesungene Titel, aber auch Instrumentals mit Saxophon und Querflöte in der Melodie. Mit dem neuen Programm „put your mind at ease“ wird derzeit an der neuen CD gefeilt und natürlich getourt.

Bazoo auf YouTube

14.10.201620:0019:00
15 €10 €

Reservieren
2016-10-19 Rotkehlchen

Mittwoch
19. OKT

ROTKEHLCHEN

A capella / Pop / Chanson | Rotkehlchen sind vier Musikerinnen, die eine Leidenschaft für A-capella-Musik teien. Mit ihren ausgewogenen Stimmen erzeugen sie sowohl klare sphärische Klänge als auch rhythmische Komplexität. In ihrem Programm vereinen sie anspruchsvolle Jazznummern mit witzigen und unterhaltsamen Stücken aus Chanson und Pop, die zum Mitschwingen, Mitfühlen und Lachen einladen. Mit ihrem zum Großteil selbstgeschriebenen Arrangements erwecken sie für das Publikum immer wieder neue Geschichten zum Leben, vermitteln Freude und Spannung auf der Bühne und lieben die Interaktion mit dem Publikum. Gegründet haben sich die Rotkehlchen im April 2011. Seither waren sie u.a. schon bei der voc.cologne 2012 zu hören und werden seit 2012 von Yehudi Menuhin Live Music Now Frankfurt am Main e.V. gefördert.

Rotkehlchen auf YouTube

19.10.201620:0019:00
15 €10 €

Reservieren
2016-10-20 V.P. Quartet

Donnerstag
20. OKT

V.P. QUARTET

Contemporary Jazz | Das V.P. Quartett um Namensgeber und Gitarrist Vesselin Popov ist eine zeitgenössische Jazzformation junger Komponisten und Improvisatoren. Mit swingendem Jazz, unvorhersehbaren Klangflächen und energischen Improvisationen nehmen die vier hervorragenden Musiker ihre Zuhörer mit auf eine Reise zu immer neuen Horizonten einer Musikwelt zwischen Tradition und Experimentierfreude.

20.10.201620:0019:00
15 €10 €

Reservieren
Funk-Soul-Party

Freitag
21. OKT

FUNK- & SOUL-PARTY

Disco | Wer gerne nach Funk- und Soulmusik der 1970er, 80er und 90er Jahre tanzt, ist bei dieser Party genau richtig. Begleiten Sie DJ Tom Settka auf seiner Zeitreise durch die Musikgeschichte der Black Dance Classics. Seit den 1960er Jahren und bis heute taucht der Groove des Funk und des Soul immer wieder auf und sorgt für weltweite Hits, unruhige Füße und volle Tanzflächen.

21.10.201620:0019:00
10 €

Reservieren
2016-10-22 Line Lamm

Samstag
22. OKT

LINE LAMM – ACOUSTIC MUSIC:
„LINE LAMM IM HERBST“

Retro-Pop / Jazz / Chanson | Mit viel Witz und Charme präsentiert die Band eine Melange aus Retro-Pop, leichtfüßigem Jazz und deutschem Chanson. Die Band aus Frankfurt spielt in rein akustischer Besetzung und im Ambiente mit Wohnzimmerflair. Ein Abend mit Line Lamm in der Fabrik, das ist besonderes Erlebnis und Hörgenuss pur! Warum flog ein Liedtext eines Tages zum Mond, und hat Hilde jemals in römischen Brunnen gebadet? Line Lamm erzählt mit ihren Liedern Geschichten aus dem Genre Leben. Genießen Sie ein Programm voll unterhaltender Intimität. Mit Line Lamm (Gesang & Gitarre), Marco Hofmann (Piano, Akkordeon & Cajón), Dawoud Zamanie (Kontrabass & Percussion) und Dennis Merz (Gitarre & Gesang).

Line Lamm auf YouTube

22.10.201621:0019:00
18 €12 €

Reservieren
2016-10-25 Daniel Adoue

Dienstag
25. OKT

SUDESTADA –
VALENTIN GARVIE & DANIEL ADOUE

Tango | Der Name des Duos "Sudestada" leitet sich vom gleichnamigen starken Wind her, der für die Gegend des Rio de la Plata in Argentinien so charakteristisch ist wie der Mistral für die Provence. Valentin Garvie (Trompete, Flügelhorn, Corneto, Piccolotrompete) und Pianist Daniel Adoue, profilierter Musiker aus Argentinien, interpretieren sowohl eigene Kompositionen als auch Klassiker der Folklore vom Rio de la Plata wie Tangos, Milongas, Candombes, Zambas, etc. Mit Kammermusikalischem Arrangements und Improvisationen verleiht das Duo diesen jedoch ihre ganz eigene Note.

Daniel Adoue & Valentin Garvie auf YouTube

25.10.201620:0019:00
15 €10 €

Reservieren
2016-10-26 Annalena Schwade Trio

Mittwoch
26. OKT

ANNALENA SCHWADE TRIO
FEAT. FLORIAN SPERZEL

Classic Jazz | Auf dem Programm des Frankfurter Annalena Schwade Trios stehen tolle Arrangements weltbekannter Kompositionen u.a. von Thelonious Monk, Pat Metheny oder Chick Corea sowie groovige Eigenkomposition. Ihr Stil reicht dabei von Swing, Latin bis hin zu Jazz-Rock. Ganz ebsonders freuen sich Annalena Schwade (p), Lukas Schnadt (dr) und Markus Allenn (bs) heute, den renommierten Trompeter Florian Sperzel aus Amsterdam zu featuren.

Annalena Schwade Trio auf YouTube

26.10.201620:0019:00
15 €10 €

Reservieren
2016-10-28 Frankfurter Molotow Slam Show

Freitag
28. OKT

FRANKFURTER MOLOTOW SLAM SHOW

Best of Poetry Slam | Die heutigen Künstler erstrahlen golden wie der Herbst, denn die blendendste Best of Poetry Slam Show Frankfurts beamt wieder die schillerndsten Sternchen der nationalen Slam-Szene auf die Bretter der Fabrik. Für den nötigen Blingbling sorgt gar ein Überraschungsgast, so viel wird schon mal verraten. Also: zurücklehnen und lauschen, lachen und staunen, einfach nur Very Important Poetry diese Show!

28.10.201620:0019:00
10 €

Reservieren
danceffm

Samstag
29. OKT

DANCEFFM
TANZEN AM MAIN

Disco | „Tanzen am Main für Leute ab für 40“ ist das Motto der erfolgreichen Disco-Party in der Fabrik. danceffm ist anders als die gängigen Ü40-Veranstaltungen: Statt des klassischen Oldieangebots mixt DJ Tom Hits von gestern mit aktuellen Titeln und das Ganze in toller Clubatmosphäre. Chillt mit uns ab 19:30 in den Samstagabend, gegen 20:30 Uhr legt die Disco los. Get the party started!

29.10.201620:0019:30
10 €

Reservieren